Do, 23. November 2017

Adios, Señor!

15.06.2017 18:26

Jetzt fix! Oscar Garcia wechselt zu Saint-Etienne

Jetzt ist es fix: Oscar Garcia verlässt Meister Red Bull Salzburg und wird neuer Trainer des französischen Erstligisten AS Saint-Etienne! Das bestätigten beide Klubs am Donnerstagabend. Die Nachfolge des Katalanen bei den "Bullen" tritt der 40-jährige Deutsche Marco Rose an. Der bisherige Nachwuchscoach erhielt einen Zweijahres-Vertrag.

Schon seit Tagen war der Abgang von Oscar zum Achten der abgelaufenen Ligue-1-Saison ein offenes Geheimnis. Für höhere Aufgaben empfohlen hatte sich der 44-Jährige in seinen eineinhalb Jahren in Salzburg mit je zwei Meistertiteln und Cupsiegen. Sein Vertrag wäre noch bis 2018 gelaufen, daher dürfen sich die Mozartstädter über eine ansehnliche Ablösesumme - kolportiert wird rund eine Million Euro - freuen.

Gemeinsam mit Garcia wechseln seine bisher als Co- und Athletiktrainer bei Salzburg engagierten Landsleute Ruben Martinez und Enrique Sanz ebenfalls zu Saint-Etienne.

"Wir möchten uns bei Oscar Garcia, Ruben Martinez und Enrique Sanz für deren Arbeit und Engagement in den letzten eineinhalb Jahren herzlich bedanken. Gemeinsam können wir auf eine äußerst erfolgreiche, wenn auch sehr intensive Zeit zurückblicken. Wir wünschen Oscar Garcia, Ruben Martinez und Enrique Sanz für ihre neue Herausforderung alles Gute", erklärte Salzburgs Sportdirektor Christoph Freund zum Abschied des iberischen Trios.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden