Fr, 15. Dezember 2017

Box-Comeback mit 40

15.06.2017 10:55

Gigantenkampf! Mayweather kehrt in den Ring zurück

Floyd Mayweather kehrt in den Boxring zurück. Der 40-jährige US-Amerikaner, der vor zwei Jahren zurückgetreten war, nimmt es am 26. August in Las Vegas mit dem Profibox-Debütanten Conor McGregor auf.

Der 28-jährige Ire gilt als Star der Mixed-Martial-Arts-Szene (MMA) und hatte im Vorfeld des Deals ebenso wie Mayweather rund 100 Millionen Dollar für den Kampf gefordert.

Details wurden am Mittwoch nicht bekannt, beide Lager betonten aber, mit den Konditionen zufrieden zu sein. Gemäß Medienberichten soll Mayweather rund 100 Millionen Dollar erhalten, McGregor könne demnach mit 75 Millionen rechnen. Während McGregor bei 21 Siegen und drei Niederlagen steht, verfügt Mayweather über eine makellose Bilanz von 49 Siegen in seinen 49 Profi-Kämpfen - 26 davon durch K.o.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden