Do, 14. Dezember 2017

Veganer, aufgepasst!

18.06.2017 20:23

Diese Lebensmittel sind definitiv nicht vegan

Stellt euch vor ihr seid seit Jahren überzeugter Vegetarier oder gar Veganer. Da sitzt ihr mit Freunden am Esstisch und genießt euer zweites Glas Rotwein, als ein Freund euch sagt: "Rotwein ist aber nicht vegan!" Eure Alarmglocken läuten, ihr spuckt alles aus und wascht euch den Mund. Wie konnte das nur passieren? Damit ihr nicht so eine Schreckensgeschichte durchlaufen müsst, haben wir hier eine Liste an Lebensmittel aufgelistet, die nicht vegan sind!

#1 Chips
Fett und Salz - das könnte man meinen, doch in vielen Chipsorten sind auch tierische Bestandteile, unter anderem Kälberleib oder Wild, enthalten.

#2 Frischkäse und Marshmallows
Frischkäse ist leider nicht immer nur Frischkäse. Bei einigen Sorten wird tierische Gelatine aus dem Schwein als Verdickungsmittel eingesetzt. Im Kleingedruckten muss dies gekennzeichnet werden. Man erwartet allerdings nicht Tierfett in seinem Käse zu finden .

Auch in Marshmallows ist Gelatine enthalten. Ursprünglich wurden Mrshmallows aus der Wurzel von Echten Eibisch hergestellt, doch heute enthalten die Süßigkeiten neben Eischnee, Aroma- und Farbstoffe auch Gelierzucker. Letzterer ist in der Regel vegan, doch aus Kostengründen wird er immer öfter durch tierische Gelatine ersetzt.

#3 Feigen
Feigen sind eigentlich von Natur aus vegan, doch im Bestäubungsprozess kann es oft passieren, dass eine Wespe in der Frucht stecken bleibt und dann stirbt. Durch Enzyme verwandelt die Feige das verwesende Tier in Proteine. Man bekommt es also nicht mit, dass man gerade ein totes Tier gegessen hat. Wer aber das Risiko lieber nicht eingehen will, sollte von nun an auf Feigen verzichten.

#4 Cornflakes
Viele Cornflakesorten enthalten Gelatine, die aus Haut, Knochen und Bindegewebe von Tieren gewonnen wird. Durch die Gelatine hält die Zuckerschicht besser an den Frühstücksflocken.

#5 Rote Marmelade und Süßigkeiten
Lebensmittel mit einer intensiven roten Färbung, wie beispielsweise rote Marmelade enthalten in vielen Fällen den Farbstoff Karmin. Dieser wird aus weiblichen Schildläusen gewonnen. Pfui!

#6 Orangensaft
Wer sich die Inhaltsstoffe seines Orangensaftes mal genauer durchgelesen hat, wird festgestellt haben, dass weitaus mehr auf der Zutatenliste steht als Orangen und Wasser und eventuell sogar ein bisschen Zucker. Was genau sind denn Omega-3 Fettsäuren? Kommt euch der Begriff nicht irgendwie bekannt vor? Omeg-3-Fettsäuren sind nämlich im Fisch enthalten. Man trinkt also Orangensaft mit Fisch-Fett.

#7 Wein und Bier
Trauben ein bisschen gären lassen und schon hat man Wein. Glaubt ihr! Tatsächlich ist die Weinherrstellung ein langwieriger Prozess, der nicht ganz Tierfrei ist. Um Weine von Trübstoffen zu befreien und sie zu filtrieren, werden tierische Klärmittel, aus beispielsweise Gelatine aus Schweineschwarten oder aus Knochen, Knorpeln und Sehnen vom Rind eingesetzt. Manchmal wird auch gerne die Schwimmblase von Fischen zum Filtern eingesetzt. Auch Hefestücke im Bier werden so geklärt und gefiltert.

#10 Miso-Suppe
Miso ist eine fermentierte Sojabohnenpaste und eigentlich vegan. Doch um der Miso-Suppe den würzigen Geschmack zu verpassen, wird "Dashi" beigefügt - Fischbrühe.

#11 Pesto und Parmesan
Basilikum, Olivenöl und Pinienkerne - veganer geht es nicht. Doch in den meisten Pesti ist auch Parmesan enthalten. Ebenso wie auch französischer Camembert benötigt italienischer Parmesan ein Enzym aus dem Magen von Kälbern. Also Finger weg!

ACHTUNG VEGAN!

Oreos und Manner
Die amerikanischen Kekse Oreo und die typisch Österreichischen Mannerschnitten sind tatsächlich zu 100% vegan. Wer hätte das gedacht?

Wusstet ihr das schon? Postet uns eure Meinung in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

 City4U
Redaktion
City4U
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden