Di, 21. November 2017

Kühl, aber rein

14.06.2017 16:14

Seen locken mit bester Wasserqualität

Plitsch-platsch! Die Temperaturen bewegen sich bereits oft bei angenehmen 30 Grad - dann schwärmen die Oberösterreicher zu den Seen aus. Die Wasserqualität der heimischen Gewässer ist vorbildlich, das zeigen die Kontrollen. Nur recht frisch sind unsere Seen noch, vor allem jene, in die Schmelzwasser von den Bergen fließt.

"Die aktuelle Untersuchung der Wasserqualität unserer Seen zeigt, dass auch heuer einem ungetrübten Badespaß nichts im Wege steht", sagt Wasser-Landesrat Elmar Podgorschek. Von den 40 sogenannten "Landes-Badestellen" - das sind jene, die nicht im EU-Kontrollprogramm  sind - liegen bereits die Ergebnisse vor: Alle Stellen sind zum Baden bestens geeignet, 33 davon haben ausgezeichnete Badewasserqualität.

Eine gute Badewasserqualität mit mäßiger bakteriologische Belastung fand sich an sieben Badestellen an der Großen Mühl, der Aist, am Pesenbach, am Mondsee (zwischen Scharfling und Plomberg) und an der Rodl in Gramastetten.

Stichwort Abkühlung: Wer’s gerne besonders frisch mag, sollte in den 16 Grad kühlen Traunsee hüpfen, auch Attersee, Wolfgangsee und Mondsee sind eher für Harte denn für Zarte. Bereits langsam Richtung Badewanne bewegen sich die Feldkirchner Seen, die Schotterteiche in Pichling und Plesching sowie der Holzöster See im Innviertel.

Warum es so große Temperaturunterschiede in unseren Gewässern gibt, weiß Hans Peter Grasser vom Gewässerschutz. Hauptursache sind die Flüsse, die Schmelzwasser bringen.

von Christoph Gantner

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden