Di, 12. Dezember 2017

Schrottkogel

12.10.2017 15:45

Herrliche Aussichten

Der Schrottkogel ist ein beliebtes Sportziel für viele Klagenfurter wie den 66-jährigen Josef Fritzer.

Wer im Lesachtal aufgewachsen ist, der hat seine Kindheit in den Bergen verbracht. Das trifft auch auf Josef Fritzer zu, der in Birnbaum einen Bauernhof bewirtschaftete und bei der Bergrettung aktiv war, bevor es ihn vor 30 Jahren als Verwalter der Fachschule Pitzelstätten nach Klagenfurt zog: "Bergschuhe und Rucksack brauchst du nicht, denn ich will dir eine wunderschöne Wanderung bei Klagenfurt zeigen", so Fritzer. Unser Ziel: der 759 Meter hohe Schrottkogel oberhalb von Viktring.

"Es gibt mehrere Wege und man kann die Tour zu den Spintikteichen beliebig verlängern." Wir starten direkt beim Bad Maiernigg. Binnen weniger Minuten ist der Autolärm weg und wir befinden uns mitten in der Natur. Immer sind beim Aufstieg der Wörthersee und Klagenfurt zu erkennen. "Ist es hier nicht schön?", schwärmt der 66-Jährige: "Viele Klagenfurter gehen hier ihren sportlichen Aktivitäten nach. Außerdem kann man danach gleich in den Wörthersee springen."

Dafür hatte Fritzer dieses Mal keine Zeit, denn er musste zum Altstadtlauf, um seine ebenfalls sportliche Enkeltochter Emma (3) anzufeuern.Beim Aufstieg durch den Wald auf den Schrottkogel rückt immer wieder der Wörthersee ins Blickfeld.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).