Do, 14. Dezember 2017

Regenbogen-Chucks

14.06.2017 11:55

Miley Cyrus hat sich mit Converse zusammengetan

Miley Cyrus macht jetzt gemeinsame Sache mit der Kult-Sneakers-Marke Converse. Auf Instagram hat die Sängerin nun die Pride-Kollektion in den Farben des Regenbogens vorgestellt.

Die 24-Jährige schreibt sichtlich stolz auf Instagram: "Jaaa! Ich schließe mich mit Converse zusammen! Ich liebe die #Pride-Kollektion, die sich für die LGBTQ-Community einsetzt! Danke für die Zusammenarbeit mit der 'Happy Hippie Foundation'-Familie und der Hilfe, den Kampf für Gleichberechtigung und Gerechtigkeit fortzuführen! #YesToAll!"

Zu Ehren des "Pride Month" in den USA liefert Converse die passende LGBTQ-Kollektion und verdeutlicht damit öffentlich das Engagement für Gleichberechtigung - unabhängig von der sexuellen Vorliebe. Im limitierten Sortiment finden sich bunte Versionen des "Chuck Taylor All Star"-Modells in den berühmten Regenbogenfarben.

Die Sängerin und Schauspielerin, die sich auf ihren Social Media-Accounts regelmäßig für ihre LGBTQ-Freunde einsetzt, schließt sich natürlich auch dieser Aktion wieder mit vollem Einsatz an.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden