So, 17. Dezember 2017

"Krone"-Ombudsfrau

14.06.2017 10:00

Online-Portal patzte bei Gabalier-Konzertkarten

Seien wir gnädig: Hier kann nur schiefgegangen sein, was schiefgehen kann. Alles andere wäre wohl ein Fall für die Justiz. Der Ticketvermittler viagogo sendete Lesern für ein Konzert von Andreas Gabalier Karten mit falschem Datum und billigerer Kategorie. Den Fehler gutmachen will man aber offenbar nicht!

"Perfektes Ticket finden, Lieferung erhalten, Show genießen" - damit wirbt das Ticketportal viagogo, das im Internet Karten für Konzerte vermittelt. Auch Sabrina S. und ihr Mann buchten über den Anbieter zwei Karten für das diesjährige August-Konzert von Volks-Rock'n'Roller Andreas Gabalier auf der Schladminger Planai. Weil sich Familie S. etwas Besonderes gönnen wollte, buchte sie den sogenannten "Golden Cercle", einen speziellen Stehplatzbereich direkt vor der Bühne. Kostenpunkt: 274 Euro. Die bittere Enttäuschung folgte kurz darauf. Im zugestellten Kuvert befanden sich zwei einfache Stehplatzkarten. Im Wert von "nur" 158 Euro und noch dazu für ein falsches Datum.

Fehler wurde bis dato nicht gut gemacht
"Das Konzert findet an zwei Tagen statt. Wir haben Karten für Samstag erhalten, obwohl wir sie für Freitag gekauft haben." Das ist ärgerlich, weil Familie S. für den korrekten Termin bereits ein Hotel gebucht und bezahlt hat. Besonders empört sind die Leser darüber, dass man den Fehler offenbar nicht gutmachen will. "Man weigert sich, uns die richtigen Karten zu senden oder das zu viel bezahlte Geld zu erstatten."

Keine Reaktion von Ticket-Portal
Die Ombudsfrau hätte von viagogo gerne gewusst, was in diesem Fall passiert ist. Auf unsere Anfragen erfolgte seit Ende April jedoch keinerlei Reaktion. Im Internet findet man zu viagogo einige Einträge enttäuschter Kunden. Die Experten der Watchlist Internet raten übrigens, Tickets nur bei offiziellen Stellen zu kaufen. Nur dann sei gewährleistet, dass man einen angemessenen Preis zahlt und bei Veranstaltungen auch Einlass erhält. Vielleicht liest der Volks-Rock'n'Roller ja dies - und hat eine Lösung?

 Ombudsfrau
Redaktion
Ombudsfrau
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden