Di, 12. Dezember 2017

Bizarrer Vorfall

13.06.2017 09:22

Unfallbeteiligte durchlebten Crash zum zweiten Mal

Ein unerfreuliches Déjà-vu haben die Beteiligten eines Unfalls am Montagnachmittag im oberösterreichischen Bezirk Braunau durchlebt. Ein 83-Jähriger stieß mit seinem Pkw gegen einen 74 Jahre alten Rollstuhlfahrer. Fast genau der gleiche Unfall mit denselben Beteiligten war vor eineinhalb Jahren passiert.

Der 74-jährige Querschnittsgelähmte hatte in seinem Elektrorollstuhl auf der Mettmacher Landesstraße in St. Johann am Walde bei einem Haus am rechten Fahrbahnrand angehalten. Er unterhielt sich mit dem Bewohner, der neben der Straße Gartenarbeiten durchführte. Das übersah ein 83-jähriger Pkw-Lenker aus St. Johann am Walde und prallte mit geringer Geschwindigkeit gegen den Rollstuhl. Dieser kippte um.

Rollstuhlfahrer mit Kopfverletzungen in Spital gebracht
Der Gesprächspartner des 74-Jährigen sowie weitere Verkehrsteilnehmer eilten zu Hilfe. Sie schnitten die Gurte des Rollstuhls durch, leisteten dem Unfallopfer Erste Hilfe und alarmierten die Einsatzkräfte. Der Rollstuhlfahrer wurde mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus Ried im Innkreis eingeliefert.

Für die alarmierten Polizisten war dieser Einsatz wie eine Wiederholung: Sie hatten am 8. Dezember 2015 nur wenige Meter von dieser Unfallstelle entfernt nahezu denselben Unfall aufgenommen. Auch damals hatte derselbe Fahrzeuglenker denselben Rollstuhlfahrer übersehen. Beim Zusammenstoß kippte dieser ebenso um.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden