Mi, 17. Jänner 2018

Brutalo-Attacke

12.06.2017 14:26

Trio überfiel Innsbrucker Nachtschwärmer

Wieder ein Brutalo-Attacke im nächtlichen Innsbruck: Ein Nachtschwärmer (33) wurde auf dem Heimweg in Amras von drei herumlungernden Männern attackiert und beraubt. Das Opfer büßte dabei seinen Sakko mit Wertsachen ein. Bei den Tätern dürfte es sich laut Beschreibung um Mitglieder der Nordafrikanerszene handeln. Die sofortige Fahndung der Polizei verlief ergebnislos.

"Es war wohl eher Zufall. Opfer und Täter haben sich nicht gekannt", sagt Ernst Kranebitter vom Kriminalreferat der Stadtpolizei. Der 33-Jährige ging gegen Montag gegen 5.30 Uhr von der Ausgehmeile Bögen kommend in die Amraser Straße. Dort, vor einem Nachtlokal, traf der Einheimische auf das Trio.

Zwei schlugen zu, einer beobachtete

Zwei Angreifer stießen und schlugen den Mann von hinten, sodass dieser zu Boden fiel. Dann traten sie noch mehrmals auf ihn ein. Ein dritter Täter beobachtete von der gegenüberliegenden Straßenseite die Lage. Die Beute bestand aus einem teuren Handy (Samsung Galaxy S 8), einer Geldtasche mit rund 70 Euro und einem Schlüsselbund.

Opfer im Gesicht und an den Beinen verletzt

Der 33-Jährige erlitt bei der Attacke Verletzungen im Gesicht und an den Beinen. Er konnte lediglich angeben, dass die Räuber dunkle Hautfarbe hatten. "Gesprochen haben die Täter nichts, sie flüchteten danach zu Fuß", schildert Ermittler Kranebitter.

Zeugen gesucht

Er hofft nun, dass vielleicht ein Taxifahrer oder andere Zeugen nähere Angaben zu dem rabiaten Trio machen können. Beim Nachtlokal im Bereich des Tatorts war es früher öfter zu Raubdelikten, Sachbeschädigungen usw. gekommen. "Seit etwa einem Jahr war es aber sehr ruhig", weiß Kranebitter. Er glaubt, dass die Täter das erbeutete graue Sakko der Marke "Tommy Hilfiger" weggeworfen haben könnten: "Es wäre vielleicht ein Spurenträger, ein etwaiger Finder soll sich bitte melden."

Andreas Moser, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden