Mi, 21. Februar 2018

Wilde Szenen

12.06.2017 14:39

Schuss in Wien: Polizisten überwältigen Bankräuber

Wilde Szenen haben sich am Montagnachmittag mitten im Wiener Bezirk Brigittenau abgespielt: Ein mit einer Pistole bewaffneter Mann überfiel eine Bank in der Millennium City. Als er flüchtete, nahmen Polizisten die Verfolgung auf - dabei fiel auch ein Schuss. Der 27-Jährige konnte von den Beamten überwältigt werden.

Wie Polizeisprecherin Irina Steirer sagte, sei der Mann nach dem Überfall auf die Straße geflüchtet: "Drei Polizisten hielten in der Vorgartenstraße einen Verdächtigen an und unterzogen ihn einer Personenkontrolle." Als die drei Polizisten in die Tasche des Mannes schauen wollten - darin fanden sich dann eine Waffe und Bargeld von dem Überfall, so die Sprecherin -, lief er in Richtung Engerthstraße davon. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf. "Dabei wurde ein Warnschuss ins Erdreich abgegeben", so Steirer.

Der 27-jährige österreichische Staatsbürger konnte schließlich überwältigt werden und befindet sich in Polizeigewahrsam. Ob er bei dem Überfall eine echte Waffe oder eine Attrappe verwendet hat, ist bislang unklar. Bei der Tat dürfte er mit einer Art Mundschutz maskiert gewesen sein.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden