So, 22. Oktober 2017

Plastikmüll lockt an

12.06.2017 10:17

Fliegen rauben Sommerfreude

Sommer, Sonne, Urlaubszeit! Doch die Bewohner einer Siedlung in Himberg können sich darüber nicht so recht freuen. Denn aus einem nahen Plastikmüll-Lager ziehen Fliegenschwärme in ihre Gärten und Häuser, sobald die Temperaturen steigen. "Im Freien zu sitzen oder zu grillen ist da nicht möglich", klagen Betroffene.

80.000 Tonnen Plastikabfälle werden jedes Jahr auf dem Areal der Firma FCC an der Ostbahn in Himberg umgeschlagen. Bewohner einer Siedlung auf der anderen Seite der Gleise bekommen vor allem im Sommer die Folgen zu spüren: "Es riecht oft wie in einem Mistkübel", schildern die Anrainer.

Und noch weit schlimmer: "Wir leiden unter einer regelrechten Fliegenplage." Gerade in den heißesten Monaten des Jahres könne man nicht einmal ein Fenster öffnen, von Sommerfreude im Freien ganz zu schweigen: "Beim Grillen vergeht einem der Appetit", heißt es.

Im Rathaus wird betont, man habe ein gutes Einvernehmen mit dem Betrieb. Es seien auch Maßnahmen gesetzt worden: "Die gepressten Müllballen werden mit Insektenmittel besprüht", berichtet Vizebürgermeister Ernst Wendl. Das bestätigt FCC-Produktionsleiter Florian Scheibe: "Zudem werden die Abfälle mit mehr Folienlagen umwickelt." Er räumt jedoch ein: "Hundertprozentig dicht geht nicht."

Für die geplagten Anrainer ein schwacher Trost. Sie überlegen, sich an Volksanwaltschaft und Gesundheitsministerium zu wenden.

Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).