Do, 23. November 2017

Kinder trafen Idole

11.06.2017 19:26

Kreisch-Alarm beim Gipfeltreffen der YouTube-Stars

Hunderte Kinder und Jugendliche stürmten am Samstag das Salzburger Messezentrum, denn dort fand ein großes Gipfeltreffen ihrer Idole statt. Aber nicht Profi-Kicker und Kinostars sorgten für Kreisch-Alarm, sondern bekannte YouTube-Größen aus Österreich und Deutschland. Unter ihnen auch eine Seekirchnerin.

Dass am Samstag viel gekreischt wurde auf der Dult, lag ausnahmsweise nicht an den rasanten Fahrgeschäften, sondern an HeracAy, DaTV oder AlexV. Eine junge Generation von Internetstars, die ihre Talente oder - falls weniger vorhanden - schlicht ihren Alltag auf der Videoplattform YouTube teilen und dort von Millionen Kiddies vergöttert werden. Sie alle haben sich im Messezentrum zur "Influencer Video Con" eingefunden, sozusagen ein Gipfeltreffen der Branche, wo junge Fans die Chance haben, ihre großen Idole live zu erleben.

Lange Schlangen vor der Halle
Noch vor der Eröffnung am Vormittag standen bereits Dutzende Kinder und Jugendliche Schlange vor der Halle, manche mit ihren Eltern, die mal mehr, mal weniger gut darüber informiert waren, wer da eigentlich gerade auf der Bühne steht. Unter ihnen war auch Georg Unger aus Oberalm, der seinen Sohn Tobias (15) begleitet: "Sein großer Held ist VeniCraft", verrät er. Der Sohnemann musste ihn auch gar nicht lange überreden mitzukommen: Die beiden schauen die Videos sogar ab und zu zusammen an. Jetzt stehen sie an für Fotos, Selfies und Autogramme - das volle Programm eben.

VeniCraft heißt im bürgerlichen Leben Rafael, ist 18 Jahre alt und kommt aus Wien. Vorgestellt wird er als "Österreichs größter Gamer". Er verdienst quasi Geld damit, dass er Computerspiele vor laufender Kamera vorführt. "LetsPlay" nennt sich dieses Genre und damit ist er so erfolgreich, dass er ganz gut davon leben kann.

"Durch Videos mittlerweile wie eine Freundin"
Ebenso wie Kim Lianne (24), eine der bekanntesten weiblichen YouTuberinnen aus Österreich, die über ihren Kanal Schmink- und Modetipps teilt und nebenbei noch modelt und bei "Kronehit" moderiert. Sie wollte ursprünglich im Fernsehen groß durchstartet und weil das nicht so recht geklappt hat, hat sie einfach kurzerhand ihre eigenen vier Wände zum TV-Studio gemacht. Zwei ihrer Fans, Tina und Alessia (16) aus Wals, haben ein exklusives Treffen mit ihr gewonnen: "Für uns ist sie durch die Videos mittlerweile wie eine Freundin geworden", strahlen die Mädchen.

So erfolgreich möchte auch die Seekirchnerin Lisa Maria Pichler (16) werden. Die Schülerin, die in der Szene seit zwei Jahren unter ihrem Künstlernamen "Heythats Lissi" bekannt ist, gehört zu den erfolgreichsten YouTubern aus Salzburg.

Gerade hat sie mit "Crush On You" ihre erste eigene Single veröffentlicht.

Ihr Tipp für angehende Internetsternchen: "Man muss vor allem viel Ausdauer beweisen."

Anna Dobler, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden