So, 17. Dezember 2017

Vinales nur Zehnter

11.06.2017 15:03

MotoGP: Andrea Dovizioso gewinnt auch in Barcelona

Andrea Dovizioso hat sich in Barcelona seinen zweiten Erfolg in der MotoGP-Weltmeisterschaft in Folge gesichert. Der Italiener gewann auf Ducati den GP von Katalonien in Barcelona am Sonntag vor Weltmeister Marc Marquez und Dani Pedrosa. Das spanische Duo auf Honda hatte bereits deutlichen Rückstand auf den Sieger.

Dovizioso ist der erste Ducati-Fahrer seit Casey Stoner 2010, der zwei Rennen hintereinander gewann. In der WM-Wertung verkürzte der 31-Jährige als Zweitplatzierter den Rückstand auf Maverick Vinales (Yamaha) auf sieben Zähler. Der Spanier musste sich mit Rang zehn begnügen. Titelverteidiger Marquez hat als Dritter nun 23 Punkte Rückstand auf Vinales.

Dovizioso siegte wie vor einer Woche in Mugello. Er wartete geduldig auf seine Chance im Dreikampf mit Marquez und Pedrosa. "Es war ein eigenartiges Rennen", sagte der Italiener danach. Seine Ducati lief ausgezeichnet. Er habe nie hundert Prozent geben müssen, berichtete Dovizioso. "Ich konnte nicht pushen, weil der Hinterreifen stark abbaute, war aber trotzdem schnell." Er darf sich nach seinem Doppelschlag auch Chancen auf die WM-Krone ausrechnen.

Rossi und Vinales enttäuschen
Eine Schmach setzte es für das Yamaha-Werksteam: Valentino Rossi (8.) und Vinales (10.) mussten sich sogar dem eigenen Kundenteam mit dem Franzosen Johann Zarco (5.) und dem Deutschen Jonas Folger (6.) geschlagen geben.

Für KTM gab es wie befürchtet nichts zu holen. Pol Espargaro landete auf Rang 18, Teamkollege Bradley Smith trat wegen einer im freien Training zugezogenen Verletzung am kleinen Finger der linken Hand nicht an.

In der Moto2 setzte sich Alex Marquez durch. Der kleine Bruder von MotoGP-Star Marc Marquez feierte einen Start-Ziel-Sieg und fuhr klar vor dem Italiener Mattia Pasini, dem Sieger von Mugello, über die Ziellinie. Mit Tom Lüthi wurde ein weiterer Kalex-Pilot Dritter.

Der Moto3-Lauf ging an Joan Mir. Der Spanier holte bei seinem Heimrennen den vierten Saisonsieg. Mir baute seinen Vorsprung im Gesamtklassement auf den in Barcelona zweitplatzierten Romano Fenati (ITA) auf nun 45 Punkte aus.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden