Sa, 16. Dezember 2017

Nun ist es fix:

09.06.2017 08:15

Blau-Weiß-Trainer wechselt zu Altach

Es hatte sich bereits abgezeichnet, in der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde es fix: Blau-Weiß-Trainer Klaus Schmidt verlässt Linz und betreut in der kommenden Saison Altach. Dabei hatte der Erfolgscoach noch vor knapp zwei Wochen seinen Vertrag in Linz verlängert...

Altach statt Linz! Erste statt zweite Liga! Was sich seit Tagen abgezeichnet hatte, wurde in der Nacht von Donnerstag auf Freitag - nach 10-stündigen Gesprächen zwischen dem Ländle-Klub und Klaus Schmidt sowie dessen Berater Christian Sand - fix: Dass der Erfolgstrainer 14 Tage (!) nach seiner Vertragsverlängerung bis 2019 dank einer Ausstiegsklausel vorm Absprung von Linz steht...

Blau-Weiß ist cool wie Polar-Eis
Fast noch ungewöhnlicher aber: Obwohl Blau-Weiß damit vorm Trainingsstart am Montag keinen Chefcoach hat, sagt Sportvorstand David Wimleitner: "Ich bin nicht nervös - weil wir eine geile Truppe kriegen!" Ein weiterer Grund für die Coolness: Wimleitner hatte sich schon vor vier Wochen auf Trainersuche begeben, als Schmidt damals mit dem ÖFB zu "flirten" begann, betont jetzt trotz aller Sympathien für Schmidt auch: "Wenn einer zweimal in so kurzer Zeit Abwanderungsgedanken hat, ist es ohnedies besser, wenn er geht!"

Was nun ja fix ist. "Ich rechne damit, dass er kommt", ließ Altach-Sportchef Georg Zellhofer schon Donnerstag Abend wissen. "Und ich, dass er weg ist", blieb auch Blau-Weiß-Geschäftsführer Roland Arminger cool wie Polar-Eis, sagte auch: "Wir lassen uns mit der Trainersuche Zeit - vorerst wird am Montag Co Max Babler das Training leiten!"

Georg Leblhuber, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden