Mo, 20. November 2017

3:0 gegen Gibraltar

08.06.2017 22:26

U21-Team startet mit Sieg in EM-Qualifikation

Die neue ÖFB-U21-Auswahl ist mit dem erwarteten Pflichtsieg in die Qualifikation für die Europameisterschaft 2019 gestartet. Für das Torverhältnis hat die Mannschaft von Trainer Werner Gregoritsch am Donnerstag gegen Underdog Gibraltar aber nicht sonderlich viel getan. In Ritzing setzten sich die Österreicher mit 3:0 (1:0) durch.

Die in einem 4-2-3-1-System auftretenden Österreicher gingen im Sonnensee-Stadion schon nach fünfeinhalb Minuten in Führung: Bayern-Legionär Marco Friedl schoss im Strafraum mit voller Wucht den Gibraltarer Leon Clinton an, der den Ball unhaltbar ablenkte. Danach machte die Gregoritsch-Truppe weiter Druck, tauchte aber immer seltener gefährlich vor dem Kasten von Torhüter Bradley Banda auf. Sechs Torschüsse gaben die ÖFB-Youngsters in der ersten Spielhälfte ab, nur fehlte es meist an Nachdruck und Präzision.

Der zweite Durchgang begann mit einem Wechsel, da Gregoritsch Empoli-Stürmer Arnel Jakupovic für den Austrianer Marko Kvasina brachte. An der Tonart änderte sich nichts. Die Österreicher bestimmten weiter das Spielgeschehen, taten sich aber schwer, die Abwehrkette der Gäste mit flüssigen Kombinationen zu durchbrechen. Fast symptomatisch fiel das 2:0 durch Sascha Horvath (60.) aus einem Weitschuss von knapp außerhalb des Sechzehners.

Im Finish schwanden bei Gibraltar, das die erste offizielle U21-Begegnung in der Geschichte des Verbandes spielte, die Kräfte. Das ermöglichte dem eingewechselten Dominik Prokop in der 95. Minute das 3:0. Einen nennenswerten Angriff brachte der Gegner im gesamten Spiel nicht zustande. Die konsequente Abwehrarbeit schuf aber die Basis für eine Niederlage, die doch knapper ausfiel als von vielen erwartet.

Nächstes EM-Quali-Spiel in Russland
Nach dem ersten Spiel in der Gruppe 7 ist Österreich Tabellenführer, die weiteren Konkurrenten Serbien, Mazedonien, Armenien und Russland steigen in die Qualifikation erst ein. Die Russen sind am 6. Oktober (auswärts) der nächste Gegner der Österreicher. Nur der Gruppensieger qualifiziert sich direkt für die Endrunde 2019 in Italien und San Marino, die besten vier Zweiten der neun Gruppen rittern in einem Play-off um die zwei übrigen Plätze. Gastgeber Italien ist - im Gegensatz zu San Marino - automatisch teilnahmeberechtigt.

Ergebnis:
Österreich - Gibraltar 3:0 (1:0)
Ritzing
Tore: Friedl (6.), Horvath (60.), Prokop (95.)

Österreich: Hadzikic - Gluhakovic (92. Ingolitsch), Posch, Baumgartner, Friedl - Tekir, Lienhart - Wolf, Grbic (78. Prokop), Horvath - Kvasina (46. Jakupovic)

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden