Sa, 16. Dezember 2017

Diabeteswarnhund

08.06.2017 17:06

Steirischer Bub braucht Hilfe auf vier Pfoten

Vor vier Wochen hat sich das Leben der Familie Leber aus Straß schlagartig verändert: Bei Sohn Christoph wurde Typ-1-Diabetes diagnostiziert. Weil der Bub seinen gefährlich schwankenden Zuckerspiegel selber nicht bemerkt, benötigt er einen speziellen Helfer: einen Diabetes-Hund. Die Welle der Hilfsbereitschaft ist groß.

Wegen seiner Krankheit darf Christoph (8) nicht mehr unbeaufsichtigt bleiben, es sei denn, ein treuer vierbeiniger Freund ist an seiner Seite, erschnüffelt eine Unterzuckerung und holt eine Notfalltasche. Etwa 25.000 Euro kostet so ein Tier - zu viel für die steirische Familie.

Fünf Labrador-Welpen werden derzeit beim "Animal Training Center" in Hitzendorf ausgebildet, einer davon soll ab nächstem Frühjahr Mitglied der Familie Leber sein. Der Name steht schon heute fest: "Life". "Meine Frau macht im Juli die Ausbildung, ich im Oktober", erzählt Vater Josef, der als Bundesheersoldat in der Kaserne Gratkorn arbeitet.

Große Welle der Hilfsbereitschaft
Seit einem Monat kurbeln die Lebers Tag und Nacht - mit Erfolg: Die Hilfsbereitschaft ist groß. So wird zum Beispiel bei der spektakulären "Traktor Power" am 24. Juni in Stiwoll (ab 18 Uhr) ebenso für Familie Leber gesammelt wie bei der Hundesport-WM-Qualifikation am 15. Juli in Spielfeld.

Zudem wurde ein Spendenkonto eingerichtet. Leber verspricht: Jeder Cent, der den für den Assistenzhund benötigten Betrag übersteigt, geht an den Murfelder Adventlauf - und somit an andere Kinder, die dringend Unterstützung benötigen.

Kontowortlaut: Diabeteshund für Christoph. IBAN: AT21 2081 5000 2652 5378.

Jakob Traby, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden