Sa, 16. Dezember 2017

Schockfoto

08.06.2017 14:08

ATV-Starlet Tara brutal misshandelt

ATV-Realitystar Tara ist offenbar schwer misshandelt worden. Das ehemalige "Saturday Night Fever"-Partygirl hat am Donnerstag auf Instagram ein mittlerweile gelöschtes Foto publik gemacht, auf dem sie mit roten Malen am Hals und einem blau geschlagenen Auge zu sehen war. Dazu klagte sie an: "Nur eine Sache, die der Psychopath mir angetan hat." Sie mache dies nun öffentlich, damit er aufhöre.

Auf Englisch schrieb die 24-Jährige zu dem Schockfoto: "Nur eine Sache, die der Psychopath mir angetan hat. Eineinhalb Jahre des mentalen, verbalen und körperlichen Missbrauchs und er lässt mich nicht in Ruhe. Ich habe stillgehalten, aber ich kann das nicht mehr länger aushalten. Lass mich in Ruhe (...). Oder ich werde jedem, öffentlich, inklusive der Polizei sagen, was du mir angetan hast. Und immer noch jeden Tag machst."

Die Fans des Models, die das Posting mitbekamen, waren erschüttert. Via Instagram forderten sie Tara auf, dringend die Polizei einzuschalten und Anzeige zu erstatten. Die Wienerin bedankte sich später in einem weiteren Posting für die "lieben Worte und Unterstützung".

Tara lebt seit einiger Zeit in Großbritannien und arbeitet als Modedesignerin und Model, wie sie im Vorjahr gegenüber Adabei-TV verriet.

Tara: "Will nicht im Supermarkt arbeiten müssen"

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden