So, 17. Dezember 2017

Frische Meeresbrise

08.06.2017 11:08

AIDAperla: Urlaubsoase auf hoher See

Kreuzfahrten boomen: Die Schiffe werden immer luxuriöser, die Preise erschwinglicher. AIDA Cruises hat seine Flotte jetzt mit einem neuen Flaggschiff aufgestockt.

Boris Becker strahlt: "Ich kann es kaum erwarten, bis es heißt: Leinen Los!". Sein Arbeitsplatz ist nicht der Tenniscourt, sondern die Brücke der "AIDAperla", dem zwölften Mitglied der Flotte. Der 36-jährige Kapitän brachte das neue Flaggschiff mit der 900 Mann starken Besatzung von der Mitsubishi Werft in Japan über den Suezkanal ins Mittelmeer, um auf Zypern die ersten Gäste zu begrüßen. Im Hafen von Limassol liegt es vor Anker. Von Weitem leuchten der rote Kussmund und die blau umrandeten Augen, AIDAs Markenzeichen. Der Aufenthalt wird genutzt, um die restlichen Container zu laden. Darin befinden sich frisches Obst und knackiges Gemüse sowie mehr als 100 Fahrräder für die Biking-Ausflüge.

We Are Sailing
Dann ist es so weit - unter den Klängen von "Sail away", einem Hit aus den 90ern, der jedes Mal beim Auslaufen erklingt, verlässt die "Perla" in der Abenddämmerung die Insel der Aphrodite und nimmt Kurs auf die Balearen auf, wo sie am 30. Juni von Model und Moderatorin Lena Gercke getauft wird. Wir genießen die frische Meeresbrise hoch oben auf Deck 16.

Kaum ist Limassol am Horizont verschwunden, beginnt unsere Entdeckungstour: Die 300 Meter lange und 37,6 Meter breite schwimmende Urlaubsoase fährt künftig durch das westliche Mittelmeer. Das Glanzstück bietet Platz für 3300 Passagiere, die unter 14 Kabinenvarianten wählen können. Dank innovativer Technik kommt der Umweltschutz nicht zu kurz. 12 Restaurants sorgen für das leibliche Wohl.

Langweile ist ein Fremdwort an Bord
Das Angebot reicht von deutschen Schmankerln, saftigen Steaks über asiatische Trendküche bis zu italienischen Klassikern. 18 Bars stillen den Durst. Zwei Tage verbringen wir auf See, bis die "Perla " schließlich über das Ionische Meer durch die Straße von Messina ins Tyrrhenische Meer, die Heimat der sagenumworbenen Sirenen, schippert. Langeweile ist ein Fremdwort an Bord.

Zu den Highlights zählen zwei gläserne Skywalks 45 Meter über dem Meer auf Deck 15. Auf den Decks 15/16 kann man unter Palmen träumen. Unter einem UV-durchlässigen Foliendom genießen Badenixen selbst im Winter sommerliche Temperaturen. Abends verwandelt sich der Beach Club in eine Strandparty-Location mit faszinierenden Lasershows. Herzstück des Entertainments ist das Theatrium auf Deck 6. Modernste LED-Technik und ein buntes Showprogramm begeistern die Gäste am Abend.

Sport und Spaß für kleine und große Seefahrer
Ein Fitness-Studio, Laufparcours sowie eine großzügig angelegte Wellnessoase bieten Abwechslung. Ein Adrenalinkick ist im Klettergarten mit Meerblick gewiss. Kinder haben Riesenspaß in den nach Alter gestaffelten Clubs. Über mehrere Decks wartet rasantes Vergnügen auf der Doppel-Wasserrutsche Racer.

Information
Mit AIDAperla im westlichen Mittelmeer: Freuen Sie sich unter anderem auf die pulsierende Metropole Barcelona, mediterrane Hafenstädte wie Palma de Mallorca und wahre Inselschönheiten wie Korsika.

Reisezeitraum: 29. September - 15. Dezember 2017

  • Linienflug ab/bis Wien od. München nach Barcelona inkl. Flugsteuern und Transfers Flughafen - Hafen rt.

  • Sieben Übernachtungen in der gebuchten Kabinenkategorie inkl. Vollpension an Bord, alle Getränke zu den Hauptmahlzeiten in den Buffet-Restaurants

Meerblickkabine an 859 Euro/Person, Verandakabine ab 899 Euro/Person.

Info und Buchung HIER. Buchbar bis 3. Juli 2017.

 Promotion
Promotion
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden