Fr, 15. Dezember 2017

"Die Mumie"

07.06.2017 14:43

Tom Cruise kämpft gegen das Mumien-Monster

Wenn sich Tom Cruise und Russell Crowe in die Welt der Pharaonen und des bandagierten Grauens verirren, und prompt ein Horror-Klassiker aus dem Sarkophag springt, kann's nur brenzlig werden! Durch eine Bombenexplosion wird die Grabstätte der mumifizierten Prinzessin Ahmanet (Sofia Boutella) freigelegt, die unter Sandmassen begraben wurde, weil sie einst ihren Vater mithilfe von dunkler Magie ums Eck brachte. Die so Geweckte trägt den Zorn von rund 2000 Jahren in sich...

Regisseur Alex Kurtzman serviert uns einen martialischen Desasterfilm, der sich sehr lose der ägyptischen Mythologie bedient, ein Flugzeug in die nicht gerade magenschonende Schwerelosigkeit eines Parabelflugs katapultiert, sodann London heftig demoliert, und dabei den Scientologen immer fesch ausschauen lässt - und der eine Frau zum Mumien-Monster macht.

Ha, Frauenquote! Aber irgendwie ist Boris Karloffs Performance in "Die Mumie" von 1932 allemal gruseliger. Und Tom Cruise? Im actionreichen "Mission: Impossible"-Modus - what else?!

Kinostart von "Die Mumie": 8. Juni.

Christina Krisch, Kronen Zeitung

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden