Mo, 18. Dezember 2017

Song aus Pucking:

07.06.2017 11:15

US-Superstar Pitbull setzt auf DJ Rene Rodrigezz

"Das wird ein großes Ding", ist sich Top-DJ Rene Rodrigezz sicher. Die Rede ist von jenem Song, den der Puckinger derzeit für US-Superstar Pitbull produziert...

Wenn man einen Song für einen Rapper produziert, der bis dato rund 76 (!) Millionen Tonträger verkauft hat, fällt das auf jeden Fall in die Kategorie Supercoup. Und dieser gelang dem Puckinger DJ Rene Rodrigezz alias René Seidl, der derzeit an dem Lied "Light Up The Dark" für US-Superstar Pitbull feilt. Zur Erinnerung: Pitbull hatte mit "Timber" und "Give Me Everything" allein in den USA zwei Nr.-1-Hits, wurde im Vorjahr mit einem Stern auf dem Hollywood Walk Of Fame geehrt, steuerte mit "Oye" den Soundtrack zum Film "2 Fast 2 Furios" bei und lieferte mit "We Are One" den offiziellen Song für die Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien.

"Ein Meilenstein"
Logo, dass der Oberösterreicher Rene Rodrigezz, dessen Karriere im Empire St. Martin/Mühlkreis begann, über die Zusammenarbeit mit Pitbull strahlt: "Ein echter Meilenstein in meiner Karriere." Derzeit absolviert der 31-jährige Puckinger nicht nur unzählige Auftritte, sondern verbringt praktisch jede Minute im Studio. Grund: Die Nummer mit Pitbull und ihm soll noch diesen Sommer rauskommen und wird speziell fürs Radio gemacht. "Das wird ein  großes Ding", ist sich Österreichs Top-DJ sicher.

Andi Schwantner, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden