Di, 24. April 2018

Bombastische Show

06.06.2017 12:56

Macht seiner Armee zaubert Kim Lächeln ins Gesicht

Die Schlagkraft seiner Armee hat dem nordkoreanischen Diktator Kim Jong Un am Montag ein breites Lächeln ist Gesicht gezaubert: Während eines Wettbewerbs wurde unter anderem gezeigt, wie seine Kampfjets Flugzeugträger zerstören. Angriffe auf Hubschrauber, eine niedrig fliegende Luftparade und eine bunte Luftshow zählten ebenfalls zu den Highlights der medienwirksamen Übung.

Das Nachrichtenportal der Partei der Arbeit Koreas veröffentlichte Bilder, auf denen Kim und seine Gefolgsleute während der Machtdemonstration seiner Luftwaffe herzhaft lachen. In der Leistungsschau wurde die Zerstörung mehrerer Ziele durchgespielt. Die Fotos zeigen große Explosionen, nachdem Raketen von Flugzeugen abgeschossen wurden.

"Der geachtete oberste Führer kam um 9 Uhr auf das Flugfeld", berichteten die staatlichen Nachrichten. Der Wettbewerb präsentiere die "militärische Tatkraft und die unbesiegbare Macht von Kim Jong Uns Luftwaffe". Die Show fand anlässlich des 80. Jubiläums der "Siegreichen Schlacht von Pochonbo" statt, in der Kims Großvater, Kim Il Sung, gegen japanische Truppen kämpfte.

Der Diktator war nach den Kriegsspielen stolz auf sein Militär: Es sei der beste Wettbewerb bisher gewesen. Er sei "wundervoll" gewesen und hätte systematische Flüge und perfekte Aeronautik gezeigt.

Die militärische Leistungsschau fand nur wenige Tage nachdem Südkorea gemeinsam mit den USA Langstreckenbomber des Typs B-1B getestet hatte, statt. Diese neueste Machtdemonstration dürfte die Spannungen auf der Koreanischen Halbinsel weiter verschärfen.

Miriam Krammer
Miriam Krammer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Zweite deutsche Liga
Nürnberg nach 3:1-Sieg in Kiel nahe am Aufstieg
Fußball International
Neuer Chef für Lindner
Ex-Austria-Trainer Fink neuer Grasshoppers-Coach
Fußball International
30. Erste-Liga-Runde
Ried „wurschtelt“ sich beim FAC zu 4:2-Sieg
Fußball National
Insgesamt 60.000 Euro
Geldstrafen für Austria & Rapid nach Derby-Skandal
Fußball National
In Griechenland
Dank PAOKs „Revolver-Boss“ ist AEK jetzt Meister!
Fußball International
Die „Ausleihe-Bullen“
Würde selbst RB Salzburg II die Bundesliga rocken?
Fußball National

Für den Newsletter anmelden