Sa, 18. November 2017

Leipzig-Sportchef

06.06.2017 16:05

Wechselverbot: Rangnick lässt RB-Stars nicht gehen

Nach der Super-Saison mit Platz zwei in der Liga und der direkten Champions-League-Qualifikation sind die Spieler von RB Leipzig heiß begehrt. Zuletzt kursierten immer wieder Gerüchte, dass der schwedische Spielmacher Emil Forsberg den Verein verlassen könnte. Nun erteilte Leipzig-Sportdirektor Ralf Rangnick dem RB-Star ein Wechselverbot: "Wir denken nicht daran, im Sommer einen Leistungsträger zu verkaufen!"

Gegenüber der "Bild" stellte der Deutsche klar: "Wir haben zweimal bereits den Vertrag von Emil angepasst, mehr als ein Vertrag bis 2022 geht ja derzeit auch nicht." In der vergangenen Saison erzielte der Top-Scorer der Leipziger acht Treffer und leistete 21 (!) Torvorlagen.

Rangnicks Verbot betrifft auch den Ex-Salzburger Naby Keita. Zahlreiche Top-Klubs angeln nach dem Mittelfeldmann. "Es gibt absolut keine Schmerzgrenze. Wir werden die Mannschaft zusammenhalten und auf einigen Positionen noch stärker machen", spricht Rangnick ein Machtwort.

Stürmer im Anflug
Leipzig soll kurz vor der Verpflichtung von Galatasaray-Angreifer Bruma stehen. Der Verein der ÖFB-Kicker Marcel Sabitzer und Stefan Ilsanker werde laut Rangnick den Wechsel in den kommenden Tagen verkünden.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden