Di, 12. Dezember 2017

Deutliche Abkühlung

06.06.2017 12:05

Sturmböen bis zu 110 km/h fegen über Österreich

Vom Winde verweht wird das sommerliche Wetter vom Pfingstwochenende: Sturmböen mit bis zu 110 km/h fegen am Dienstag übers Land. Außerdem kommt es zu teils heftigen Gewittern, die sogar Hagel mit sich bringen können. Durch die Unwetter wird es zugleich auch deutlich kühler - ein Temperatursturz von mehr als zehn Grad steht uns bevor.

Insbesondere an der Alpennordseite von Salzburg ostwärts kommt es laut UBIMET zu heftigen Gewittern inklusive Starkregen, Hagel sowie orkanartigen Böen zwischen 80 und 110 km/h. Während es im Westen und Südwesten bereits seit den frühen Morgenstunden teils heftig regnete, zeigte sich in der Osthälfte des Landes noch die Sonne. In weiterer Folge müsse aber auch hier mit Unwettern gerechnet werden, hieß es.

"Gartenstuhl kann zu gefährlichem Geschoss werden"
Schäden durch umstürzende Bäume und Plakatwände werden befürchtet. Und auch Gartenmöbel und weitere nicht befestigte Gegenstände im Freien sollten unbedingt gesichert werden, um eventuelle Beschädigungen zu vermeiden. "Ein einfacher Gartenstuhl kann bei derart hohen Windgeschwindigkeiten schnell zu einem gefährlichen Geschoss werden", so UBIMET-Chefmetereologe Manfred Spatzierer.

Während des Gewitters und des Sturms sollte man daher auch Aufenthalte im Freien vermeiden und die Fenster geschlossen halten.

Wetterbesserung bereits ab Mittwoch
Wie die österreichische Unwetterzentrale berichtet, dürfte der Spuk allerdings schnell wieder vorbei sein: So sorgt schon am Mittwoch zunehmender Hochdruckeinfluss für eine Wetterberuhigung. Die Höchstwerte liegen dann allerdings nur noch bei maximal 23 Grad, wobei es im östlichen Niederösterreich und im Burgenland am wärmsten sein wird.

Wer kein Freund der Hitze ist, sollte die durch die Unwetter bedingte Abkühlung genießen: Am Wochenende wird es nämlich wieder richtig heiß, bis zu 35 Grad werden erwartet!

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden