Di, 12. Dezember 2017

Auf der Flucht

05.06.2017 17:53

Auf Einbruchstour quer durch Velden

Gleich zweimal schlugen Einbrecher in der Nacht auf Montag in Velden am Wörthersee zu. Sie durchwühlten in einem Beherbergungsbetrieb sämtliche Büros und erbeuteten Bargeld. In einem Restaurant scheiterten die Unbekannten an einem Wandtresor. Beide Einbrüche dürften auf das Konto derselben Täter gehen.

"Die Einbrecher drangen in eine Jugendherberge ein und konnten einen Geldbetrag in noch nicht bekannter Höhe stehlen", schildert ein Polizist aus Velden. In derselben Nacht wurde auch ein Restaurant von den Tätern heimgesucht.

In einer Gaststätte in der Nähe vom Gemeindeamt versuchten die Einbrecher, mit Werkzeugen einen Wandtresor aufzuknacken. "Es blieb beim Versuch. Der Tresor konnte nicht geöffnet werden. Es ist nicht auszuschließen, dass beide Coups von denselben Tätern durchgeführt wurden", so der Ermittler weiter. Die Höhe des Gesamtschadens beider Einbrüche steht noch nicht fest.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden