Mi, 13. Dezember 2017

Tränen nach Aus

05.06.2017 14:35

French-Open-Publikum bringt Muguruza zum Weinen

Für Titelverteidigerin Garbine Muguruza war bei den diesjährigen French Open bereits im Achtelfinale Endstation. Die als Nummer 4 gesetzte Spanierin unterlag der Französin Kristina Mladenovic (Nr. 13) nach 1:59 Stunden mit 1:6,6:3,3:6. Für Gesprächsstoff sorgten danach vor allem die französischen Fans.

Muguruza brach nach der Niederlage bei der Pressekonferenz in Tränen aus (oben im Video) und beschwerte sich über das Publikum, das sie gegen sich gehabt hatte. "Manchmal sollte man ein bisschen respektvoller sein. Ich bin nicht hier, um mir Feinde zu schaffen. Ich liebe es, hier zu spielen", sagte die 23-Jährige.

Immer wieder gab es bei den Aufschlägen der Spanierin Zwischenrufe, auch Pfiffe waren zu hören. "Erbärmlich und ohne Klasse", beschwerte sich ihr französischer Coach, Sam Sumyk, über seine Landsleute.

"Keine Grenze überschritten"
Ihre Gegnerin sah das hingegen anders. "Die Zuschauer haben keine Grenze überschritten", so Mladenovic nach ihrem Einzug in Viertelfinale. In diesem trifft sie auf die Schweizerin Timea Bacsinszky. Man darf gespannt sein, wie sich das französische Publikum bei dieser Partie verhält ...

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden