Mo, 11. Dezember 2017

Wie neu ist NEVS?

04.06.2017 13:59

NEVS 9-3 EV und 9-3X: Das Frankenstein-Auto

Der vor vielen Jahren eingestellte Saab 9-3 wird unter dem Markennamen NEVS wie Frankensteins Monster wiederbelebt. Dr. Frankenstein sind in diesem Fall chinesische Investoren, deren Ingenieure mit vielen alten sowie neuen Teilen und einer großen Menge Strom dem alten Modell neues Leben einhauchen.

Wie der kommende 9-3 aussehen wird, zeigen jetzt veröffentlichte Bilder einer Konzeptversion, die offiziell auf der CES Asia in Shanghai vom 7. bis 9. Juni 2017 Premiere feiert.

Der große Messeauftritt in China ist nicht ganz zufällig. Gebaut werden soll der neue 9-3 in der chinesischen Metropole Tianjin. Optisch entspricht er im Kern dem schwedischen Modell. Die chinesische Version wurde lediglich in einigen Details an der Front modernisiert.

In China soll der 9-3 als rein elektrisch getriebenes Auto ab 2018 zusammen mit dem ebenfalls elektrischen SUV-Schwestermodell 9-3X unter anderem im Rahmen eines Carsharing-Programms auf die Straße kommen. Laut NEVS liegen für den 9-3, der mit einer Stromladung gut 300 Kilometer weit kommen soll, bereits über 150.000 Vorbestellungen eines Leasing-Unternehmens vor. Die NEVS-Fabrik in Tianjin ist auf eine Produktion von 200.000 Fahrzeugen pro Jahr ausgelegt.

(SPX)

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden