Mi, 13. Dezember 2017

Drama bei Bootsfahrt

03.06.2017 09:59

Bauunternehmer (45) überfahren

Tragisches Ende eines Bootsausfluges auf dem Wörthersee: Ein Bauunternehmer (45) aus Niederösterreich ist am Freitag bei der Fahrt mit seinen drei Freunden ins Wasser gefallen. Er dürfte vom Boot überfahren worden sein - Samstagfrüh wurde seine Leiche geborgen.

Bei der Rückfahrt hatte einer der vier Niederösterreicher (44) - der ebenfalls im Besitz einer Motorbootlizenz ist - das Steuer vom Bootsführer, einem 32-jährigen Klagenfurter, übernommen. Er soll danach vor der Kapuzinerinsel bei Maria Wörth einige Manöver gefahren sein. Dabei fiel der Bauunternehmer (45) ins Wasser.

Aus ungeklärter Ursache dürfte der 45-Jährige vom Boot überfahren worden sein; er ging unter.

Eine Suchaktion - an der sich mehrere Feuerwehren, die Wasserrettung sowie Einsatztaucher beteiligten - musste laut Kommandant Friedrich Scheucher von der FF Reifnitz wegen eines Sturmes abgebrochen werden. Samstagfrüh wurde sie mit 20 Tauchern fortgesetzt.

Der Leichnam des Bauunternehmers konnte etwa hundert Meter vom Ufer entfernt in 30 Metern Wassertiefe geortet und geborgen werden.

Ein Alkotest wurde beim 44-jährigen Lenker gemacht, er verlief positiv.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden