So, 19. November 2017

Nach 20 Jahren

02.06.2017 23:30

Festwirt sagt der Dult leise Adieu

Die Salzburger Dult ist Kult. Der Festwirt ebenso. Seit heute, Samstag, geht es wieder bunt und zünftig zu im Messezentrum. Für Urgestein Josef Voithofer ist es an der Zeit, die Messegastronomie einem anderen zu überlassen. "Nach aufregenden 20 Jahren haben meine Frau Dorli und ich beschlossen, uns zurückzuziehen."

Neun Tage lang herrscht wieder Volksfestgaudi am Salzburger Messezentrum. Quasi zum Inventar gehört Festwirt Josef Voithofer (61), der sich zusammen mit seiner Frau Dorothea in den letzten 20 Jahren um die Gastronomie gekümmert hat. "Wir haben uns dazu entschieden, den Messevertrag nicht mehr zu verlängern. Ein neuer Partner steigt ein. Die Zeit möchte ich aber keinesfalls missen", blickt Voithofer langsam seiner Pension entgegen. Sein Sohn übernimmt die Firma.
Nach aufregenden 20 Jahren
Auf vielen internationalen Veranstaltungen und großen Galas war Voithofer für die kulinarische Organisation zuständig. Freundschaften mit Kunden aus der ganzen Welt haben sich entwickelt. "Das schöne bei der Dult ist, dass 90 Prozent der Salzburger mit der gesamten Familie herkommen.
Vertrag mit Messezentrum nicht verlängert
Das Fest ist immer interkultureller geworden. Auch das Niveau durch die Halle - vor 18 Jahren fand noch alles in einem großen Zelt im Freigelände statt - hat sich komplett verändert. Hier fühlen sich alle wohl", spricht der Festwirt von einem friedlichen Miteinander ohne Raufereien. 384 Kilo-Ochse als Dult-Klassiker1200 Besucher passen in die Festhalle und werden fürsorglich bedient. Ein Blick auf die Speisekarte verspricht auch heuer wieder heimische Gastronomie vom Feinsten. Metzgermeister Stephan Fuchs aus Grödig stand am Morgen schon zeitig auf, um den 384 Kilogramm schweren Ochsen rechtzeitig zur Eröffnung anschneiden zu können. "Der Ochse wird sechs Stunden lang gegrillt und traditionell mit Knödel und Krautsalat serviert. Das gesamte Tier wird verarbeitet, unter anderem ist das Fleisch in Gulasch und im beliebten Dult-Burger enthalten", ist Fuchs auf Nachhaltigkeit bedacht. Der Ochse stammt übrigens von den Bauernhöfen seiner Brüder, denn "wir kennen das Tier und die Bäuerin."
                                                                     Sandra Aigner, Kronen Zeitung

Gewinnen Sie mit der Krone!
Am "Krone"-Stand auf der Dult wartet eine tolle Überraschung für alle treuen Leser und all jene, die es noch werden wollen: Es gibt 150 Tickets für das "Electric Love Konzert" - verlost werden ausschließlich 3-Tages-Pässe! Einfach vor Ort am Gewinnspiel teilnehmen. Viel Glück!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden