Do, 14. Dezember 2017

Tischtennis-WM

01.06.2017 19:01

VIDEO: Fegerl erreicht nach "Krimi" die 3. Runde!

Stefan Fegerl hat bei den Tischtennis-Weltmeisterschaften in Düsseldorf die 3. Einzel-Runde erreicht! Der Österreicher setzte sich am Donnerstag gegen den Slowenen Bojan Tokic hauchdünn mit 4:3 (6,9,-8,-8,-9,9,8) durch. Aus dem Turnier verabschieden musste sich hingegen Daniel Habesohn mit 1:4 gegen den Chinesen Lin Gaoyuan. Das Aus von Liu Jia gegen die Rumänin Daniela Monteiro-Dodean kam unerwartet.

Fegerl geriet mit einer 2:0-Führung im Rücken mit 2:3 ins Hintertreffen, rettete sich aber mit einem 11:9 in den Entscheidungssatz. Bei beiden Spielern lagen die Nerven blank, Tokic bekam wegen Ball-Wegschießens sogar Gelb-Rot und einen Strafpunkt. Lange war alles offen, ehe sich Fegerl auf 10:7 absetzen konnte und den 2. Matchball zum Aufstieg in die 3. Runde verwandelte. Sein Drittrunden-Gegner wird zwischen Jeong Sang-eun aus Südkorea und dem Franzosen Simon Gauzy ermittelt.

Habesohn kam einen Tag nach seinem Überraschungssieg über den Japaner Matsudaira unter die Räder. In den ersten beiden Sätzen wurde Habesohn von Lin regelrecht überrollt, erst ab Satz drei kam er einigermaßen ins Spiel. Mehr als ein gewonnener Satz war aber nicht zu holen, in Summe gewann der als Nummer 33 gesetzte Chinese ungefährdet.

Schon in Runde drei war das Turnier für Österreichs Damen-Nummer-Eins Liu Jia beendet. Die Linzerin fand gegen Monteiro-Dodean nie ihren Rhythmus und ging sang- und klanglos mit 1:4 unter. Bezeichnend war der 2. Satz, in dem die Nummer 12 der Setzliste eine 10:6-Führung nicht zum Ausgleich nutzen konnte. Ein 11:8-Satzgewinn war zu wenig und zu spät, die Rumänien servierte mit 11:9 zum Matchgewinn aus.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden