Fr, 24. November 2017

Fr., 20.15, ORF eins

01.06.2017 14:19

„Dancing Stars“: Wer tanzt im Finale zum Sieg?

Die Liste der "Dancing-Stars"-Sieger wird am Freitagabend (20.15 Uhr, ORF eins) um einen weiteren Promi verlängert: Zuvor müssen die letzten drei - Musicalstar Ana Milva Gomes, FM-4-Radiolady Riem Higazi und ORF-Moderator Martin Ferdiny - noch einmal ganze Arbeit leisten.

Neben Salsa gilt es auch, einen modernen Ausdruckstanz zu zeigen - danach muss einer das Parkett verlassen. Auf die letzten Zwei wartet der alles entscheidende Showtanz: "Wir möchten das Publikum mit auf eine Reise nehmen und mit einer Hommage an das große Hollywood der 1950er-Jahre verzaubern", sagt Ana Milva, die mit Thomas Kraml zu den Klängen von "La La Land" tanzt.

Riem und Dimitar Stefanin haben sich für "Feeling Good" von Michael Bublé entschieden: "Unser Tanz zeigt, wie viel eine Nichttänzerin in drei Monaten lernen kann." Martin und Maria Santner schweben zu "Music Was My First Love" durch den Ballroom: "Es wird sehr persönlich und trägt unsere Handschrift!"

Weiteres Final-Highlight: Helene Fischer singt ihren Hit "Viva la Vida".

Stefan Weinberger, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden