Di, 12. Dezember 2017

Politiker-Image

01.06.2017 13:38

Platter am bekanntesten, Blanik am beliebtesten

97,4 Prozent aller Tirolerinnen und Tiroler kennen Landeshauptmann Günther Platter. Er ist somit der bekannteste Politiker des Landes. Das geht aus einer aktuellen Umfrage des Institutes für Politikwissenschaften der Universität Innsbruck hervor. Die Politikerin mit dem besten Image ist SPÖ-Obfrau Elisabeth Blanik aus Lienz: 78 Prozent der Befragten finden sie gut.

Die Umfrage wurde im Mai von Politik-Studenten der Universität Innsbruck unter der wissenschaftlichen Leitung von Christian Traweger und Anja Wiesflecker durchgeführt. 500 Personen wurden telefonisch befragt, die Schwankungsbreite liegt bei 4,3 Prozent.

Daraus geht hervor, dass LH Günther Platter der bekannteste Tiroler Politiker ist. Sein Image bewerten etwas mehr als 70 Prozent der Befragten als gut. Auf Platz 2 in Sachen Bekanntheit liegt LH a. D. Landtagspräsident Herwig van Staa. Ihn kennen 93,2 Prozent der Tiroler. Aber nur 56,6% glauben, dass er ein gutes Image hat. Seitens der Landesregierung haben auch noch Familien-LR Beate Palfrader (66%) sowie Josef Geisler (65,1%) gute Imagewerte. An letzter Stelle: Sozial-LR Christine Baur von den Grünen (40,8%).

Baur am wenigsten bekannt

Wie bekannt sind die übrigen Mitglieder der Landesregierung? Ingrid Felipe 87%, Beate Palfrader 85%, Patrizia Zoller-Frischauf 82,2%, Bernhard Tilg 68,9%, Josef Geisler 64,8%, Johannes Tratter 63,2% sowie Christine Baur 62,7%.

Analyse von Prof. Traweger: "LR Beate Palfraders Bekanntheit steigt bei Personen über 40 Jahre signifikant an. LHStv.Geisler ist besonders bei Männern und über 40-Jährigen bekannt. LHStv.Felipe erreicht sehr hohe Bekanntheitswerte in der Gruppe der 26- bis 60-Jährigen. LR Tratter kennen vor allem Männer, über 40-Jährige und Bewohner im Bezirk Innsbruck-Land. Auffällig ist, dass LR Baur in der Gruppe bis 25-Jahre einen sehr niedrigen Bekanntheitsgrad hat, nämlich nur 35%. Und LR Bernhard Tilg ist bei Personen mit höherem Bildungsabschluss deutlich bekannter."

Bürgermeister-Bonus

Eine Überraschung ist, dass SPÖ-Chefin Elisabeth Blanik die Politikerin mit den besten Imagewerten - nämlich 78 Prozent - des Landes ist. Ihre Oppositionskollegen Andrea Haselwanter-Schneider von der Liste Fritz und FPÖ-Obmann Markus Abwerzger liegen mit 52,5 bzw. 33,9 Prozent deutlich schlechter. "Blaniks Beliebtheit hängt sicher mit ihrer guten Arbeit als Bürgermeisterin von Lienz zusammen. Außerdem tritt sie auf Landesebene als Sachpolitikerin auf", erläutert Prof. Traweger.

SPÖ kann (noch) nicht mit Chefin mithalten

Ob es ihr gelingt, das positive Image auch auf ihre Partei zu übertragen, wird man bei der Wahl im Februar 2018 sehen. Derzeit sieht es aber nicht danach aus: Die SPÖ liegt in Tirol aktuell bei 12,9 Prozent.

Markus Gassler, Konen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden