Sa, 18. November 2017

„House Rules“

01.06.2017 11:54

Sat.1 lässt bei neuer Heimwerker-Show Laien ran

Die eigenen vier Wände von wildfremden Leuten renovieren lassen? Das klingt mutig, ist aber genau das Konzept von "House Rules - Das Renovierungsduell". Sat.1 nennt die Heimwerker-Show "eine neue, herausfordernde Do-it-Yourself-Challenge", moderiert von Nina Bott, die aus "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" bekannt ist.

Dabei überlassen vier Hobby-Heimwerker-Pärchen ihr Eigenheim Konkurrenten, die sie gar nicht kennen, wie der Sender am Donnerstag mitteilte. Während ein Paar ins Hotel zieht, verschönern die drei anderen jeweils eine Woche lang dessen vier Wände, mit knappem Budget und den handwerklichen Fähigkeiten, die ihnen eben zur Verfügung stehen.

Ein Malermeister und eine Innenarchitektin bewerten anschließend die Ergebnisse. Ursprünglich stammt die Show-Idee aus Australien, wo bereits vier Staffeln gelaufen sind. In den Niederlanden zeigte der Privatsender Net 5 zwei Staffeln. Für Sat.1 wird zurzeit in Merzen bei Osnabrück gedreht, wo eine Familie den Konkurrenten ihr Backsteinhaus zum Renovieren überlässt. Die Show startet Sat.1 zufolge noch in diesem Sommer.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden