Do, 23. November 2017

In Washington

01.06.2017 08:15

Obamas kauften sich Villa um 7,2 Millionen Euro

Barack und Michelle Obama haben offenbar Gefallen an der US-Hauptstadt Washington gefunden: Der Ex-Präsident und seine Frau kauften nun das Haus, in dem sie seit Jänner zur Miete gewohnt hatten, für 8,1 Millionen Dollar (rund 7,2 Miliionen Euro), wie die "Washington Post" am Donnerstag berichtete.

Ursprünglich wollten die Obamas nur so lange in Washington bleiben, bis ihre jüngere Tochter Sasha mit der Highschool fertig ist - nun sieht es aber so aus, dass sie hier dauerhaft sesshaft werden.

Trumps Tochter wohnt in Nachbarschaft
In der Bleibe in dem mondänen Viertel Kalorama haben die Obamas die Wahl zwischen acht Schlafzimmern und neuneinhalb Badezimmern. Und illustre Nachbarn: Dazu zählen neben der Tochter von Obamas Nachfolger Donald Trump, Ivanka Trump, und ihrem Mann Jared Kushner auch Außenminister Rex Tillerson und Amazon-Gründer Jeff Bezos, dem auch die "Washington Post" gehört.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden