Mi, 13. Dezember 2017

Offene Leitung

31.05.2017 13:37

Trump verteilt private Handynummer unter Premiers

Mit der Bitte, ihn darüber anzurufen, soll US-Präsident Donald Trump seine private Handynummer unter Staats- und Regierungschefs verteilt haben. Das berichtete die Nachrichtenagentur AP am Mittwoch unter Berufung auf hochrangige Beamte. Sollte Trump über offene Leitungen sprechen, sei das nicht nur ein Bruch des Protokolls, sondern auch eine Einladung für Geheimdienste.

"Wenn man über eine offene Leitung spricht, bedeutet das, dass diejenigen, die einen abhören wollen, das auch machen werden", zitierte die AP den ehemaligen Pentagon-Berater Derek Chollet. Üblicherweise telefonieren Regierungs- und Staatschefs über spezielle Sicherheitsleitungen, im Fall von Trump aus dem Oval Office oder der Limousine des Präsidenten.

Kanadas Premier Justin Trudeau, der französische Präsident Emmanuel Macron und Mexikos Staatsoberhaupt Enrique Pena Nieto sollen jedoch Trumps private Handynummer erhalten haben. Dem Bericht zufolge hat nur Trudeau die direkte Verbindung genutzt. Weder das Weiße Haus noch das Büro des kanadischen Premiers wollten den Bericht zunächst kommentieren.

Trumps möglicherweise laxer Umgang mit der Sicherheit stand zuletzt Anfang des Jahres in der Kritik. Mitte Februar war der US-Präsident wegen seiner Nutzung eines möglicherweise nicht ausreichend gegen Spionageangriffe geschützten Smartphones mit kritischen Fragen aus dem Senat konfrontiert gewesen.

Das Thema ist für Trump auch insofern pikant, als er während des Wahlkampfs seine Rivalin Hillary Clinton für ihre Verstöße gegen Sicherheitsregeln massiv attackiert hatte. Clinton hatte als Außenministerin ihr privates E-Mail-Konto für ihre dienstliche Kommunikation genutzt. Trump drohte Clinton damals gar, dass sie "im Gefängnis" wäre, wenn er die Kontrolle über den US-Justizapparat hätte.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden