Mi, 22. November 2017

Rapid gegen Salzburg

31.05.2017 13:17

Kärntner Polizei rüstet sich für ÖFB-Cup-Finale

Die Kärntner Polizei rüstet sich für das am Donnerstag stattfindende ÖFB-Cup-Finale im Klagenfurter Wörtherseestadion zwischen Rapid und Salzburg. Wie Markus Tilli vom Stadtpolizeikommando Klagenfurt sagte, erwartet man bis zu 20.000 Fans, davon werden etwa 90 Prozent Rapid-Anhänger sein. Vor dem Spiel wird es auch zwei Fan-Märsche im Westen von Klagenfurt geben.

"Der Rapid-Sektor ist bereits ausverkauft, auch der neutrale Sektor wird grün-weiß werden. Demgegenüber erwarten wir rund 1.500 Salzburg-Fans in Klagenfurt", berichtete Tilli. Von Rapid-Seite kommen "alle Fanclubs von Rang und Namen" ins Wörtherseestadion, unter den Fans werden sich auch bis zu 500 "Risk-Fans" befinden. Die Polizei glaubt allerdings nicht, dass die Fans aktiv die Auseinandersetzung untereinander suchen werden: "Die Salzburger sind für diese Risk-Fans eher keine Gegner", so Tilli.

Trotzdem wird die speziell ausgerüstete Einsatz-Einheit der Polizei ebenso vor Ort sein, wie Kräfte der WEGA und mehr als 30 szenekundige Beamte aus Wien und Salzburg. Im Stadion und bei den Einlasskontrollen wird das Augenmerk besonders auf die erhöhte Terrorgefahr gelegt, wofür auch Cobra-Leute und sprengstoffkundige Beamte zuständig sind. Insgesamt werden mehrere 100 Polizisten im Einsatz sein.

Straßensperren wegen Fan-Märsche
Schon Stunden vor dem Spiel werden die Fans von Rapid (17.30 Uhr) und Salzburg (18.00 Uhr) auf Fan-Märschen im Westen von Klagenfurt zum Stadion gelotst, dafür sind kurzfristige Straßensperren vorgesehen. Insgesamt ist laut Polizeiangaben ab dem frühen Donnerstagnachmittag mit verstärktem Anreiseverkehr zu rechnen. Empfohlen wird die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmittel oder mit dem Shuttle-Service ab den Auffangparkplätzen. Mit dem Auto bis zum Stadion zu fahren ist nicht empfehlenswert, da die dortigen Parkflächen für angemeldete Fanbusse zur Verfügung gestellt werden.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden