Bikini-Trends

So werdet ihr im Freibad zum Hingucker

Der Sommer ist nun endlich auch in Wien angekommen und soll sich so schnell auch nicht wieder verabschieden. Um im Freibad oder an der Alten Donau seine hart erkämpfte Bikini-Figur auch stolz präsentieren zu können, müssen die besten Bikinis her! Ob in Leberwurstfarbe, Häkelbikinis mit Nippelblitzergefahr, oder Underboob- und Off-Shoulder-Tops: Dieses Jahr ist der Kreativität keine Grenzen gesetzt!

#1 High-Neck Bikinis
Sportlich und gleichzeitig sexy. Wer nicht gerne viel Dekollté zeigt, oder sich am Strand, im Freibad viel sportlich betätigt und den Halt eines Sport-BHs bevorzugt, der ist mit High-Neck Bikinis gut bedient.

#2 Häkelbikinis
Omas itsibitsy Häkelbiknis bleiben uns aus 2016 zum Glück noch erhalten. Ob Bunt, einfarbig, mit wenig oder viel Stoff, in Häkelbikinis sieht jeder gut aus.

#3 Off-Shoulder
Off-Shoulder sind nur nicht in der Blusenwelt ein Thema, sondern mittlerweile auch in der Bikini-Welt. Diese süßen Tops lassen Bademode gleich viel verspielter und femininer wirken.

#4 Volants
Volants sind nicht nur an den Ärmeln unserer Pullis oder an unseren Rocksäumen gern gesehen, sondern diesen Sommer auch an Bikinis. Ob am Oberteil oder am Höschen, Volants verleihen jedem Look eine verspielte Note.

#5 Nude-Töne
Fleischfarbene Biknis sind jetzt groß im Kommen. ACHTUNG: Niemals zwei verschiedene Nude-Töne mischen. Ober- und Unterteil sollten die gleiche Farbe haben. Außerdem sollte man niemals einen Nude-Ton wählen, wie die eigene Hautfarbe.

#6 Badeanzüge
Badeanzüge sind längst nicht mehr für ältere Frauen. Vor allem die neusten Modelle, verleihen dem Körper eine schöne Silhouette.



Was haltet ihr von diesen Trends? Postet sie uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Márcia Neves
Márcia Neves
Kommentare
Mehr