Fr, 25. Mai 2018

"Sie nervt nur noch"

31.05.2017 08:51

Jetzt böse Attacken auf Helene Fischer

Auftritte über Auftritte, Shows über Shows: In den letzten Tagen kommt man an Helene Fischer einfach nicht vorbei. Die deutsche Sängerin scheint omnipräsent im TV, lächelt von Plakatwänden herunter, will ihren Fans bei Liveauftritten so richtig einheizen. Doch tut sich die 32-Jährige mit dieser öffentlichen Allgegenwärtigkeit wirklich einen Gefallen? Nicht nur Fußballfans beim DFB-Pokal konnten sich mit böser Kritik nicht mehr zurückhalten ...

Lange Zeit war es ziemlich ruhig um Helene Fischer. Die Schlagersängerin, die mit ihrem Hit "Atemlos durch die Nacht" zur absoluten Chartstürmerin avancierte, gönnte sich in den letzten Monaten eine verdiente Pause - um jetzt, mit neuem Album mit dem Titel "Helene Fischer" im Gepäck, wieder von Event zu TV-Show zu Promo-Auftritt zu tingeln. Doch ist diese Marketing-Strategie wirklich förderlich oder vergrault die Schlager-Beauty so sogar ihre treuesten Fans?

"Ich bin nicht naiv"
Das neue Album war nach Veröffentlichung noch an der Spitze der deutschen und auch der österreichischen Charts. Doch am letzten Wochenende dann der erste Dämpfer für Helene Fischer: Anstatt von den Fußballfans beim DFB-Pokal mit Jubelpfiffen empfangen zu werden, wurde die Musikerin böse ausgepfiffen (siehe Video oben).

Als schlimm habe sie diese negative Stimmung aber nicht empfunden, wie Fischer einen Tag später in der RTL-Show "Mensch Gottschalk - Das bewegt Deutschland" erklärte. "Ich bin nicht naiv", meinte sie auf Nachfrage, räumte aber gleichzeitig ein: "Hätte ich das im Vorfeld gewusst ...", woraufhin Gottschalk ergänzte: "... wärst du daheim geblieben", und Helene lachend erwiderte: "Ja."

"Helene Fischer nervt nur noch"
Den einen oder anderen Termin auszulassen, würde wohl auch den Helene-Overkill, der sich schön langsam bei ihren Fans einstellt, verhindern. Auf Twitter lästern viele nur noch darüber, dass die Sängerin derzeit einfach überall aufzutauchen scheint. "Helene Fischer nervt nur noch" oder "Ich würde alles für einen Hörsturz geben. Und mit 'alles' meine ich 'alles'", gehören auf dem Kurznachrichtendienst mittlerweile noch zu den nettesten Kommentaren über die Schlager-Beauty.

Dennoch will Fischer momentan den Fuß nicht vom Gas nehmen. Weitere Promo-Termine stehen an - unter anderem am Freitag beim "Dancing Stars"-Finale in ORF 1, 2018 folgt die große Stadiontour, die sie auch nach Wien ins Ernst-Happel-Stadion führen wird.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden