Mi, 13. Dezember 2017

Handball-Wahl

30.05.2017 22:37

Ziura zum 7. Mal Österreichs "Spieler des Jahres"

Fivers-Regisseur Vitas Ziura ist zum siebenten Mal Österreichs "Handballer des Jahres". Der Spielmacher des HLA-Vizemeisters und Cupsiegers hat die Wahl nun zum fünften Mal in Folge gewonnen, davor auch 2005 und 2008. Bei den Frauen setzte sich diesmal Patricia Kovacs von WHA-Serienmeister Hypo Niederösterreich durch. Gewählt wurde von einer Fachjury, Medienvertretern und Vereinsmitgliedern.

"Trainer des Jahres" wurde Fivers-Coach Peter Eckl. Zu den erfolgreichsten Legionären im Ausland wurden Nikola Bilyk von Kiel und Sonja Frey von Dijon gekürt.

Die via Online-Voting ermittelten "Newcomer des Jahres" sind Ines Ivancok von Cupsieger MGA Fivers und Fivers-Youngster Ivan Martinovic.

In den All-Star-Teams stehen vier Spielerinnen von Hypo NÖ bzw. drei von Meister HC Hard. HLA-Torschützenkönig wurde übrigens Tobias Schopf von UHK Krems mit 188 Treffern.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden