Di, 21. November 2017

Aufatmen bei Austria

30.05.2017 19:58

„Müssen endlich keine Löcher mehr stopfen“

Gestern früh kam per Email die frohe Kunde. Die Austria bestätigte ihren Mitgliedern, was die "Krone" zuvor berichtet hatte: Der Traditionsklub nimmt dank großzügiger Spenden ihrer Fans auch die neue Saison in der Salzburger Liga in Angriff! Was das bedeutet, erklärt Bernhard Dohmen im Interview. Der Kassier über ...

... das gesammelte Geld!
Damit können wir alle kurzfristigen Schulden zahlen, haben sogar die vierte Quote (im Oktober fällig) in der Tasche. Das heißt, wir müssen endlich keine Löcher mehr stopfen.

... die Fanhilfsbereitschaft!
Die Austria hat die beste und treueste Fanszene, darauf sind wir sehr stolz.

... das Mateschitz-Banner!
Das Spruchband bedauern wir. Wir versuchen, diesbezüglich eine bessere Kommunikation mit den Fanclubs zu haben, um auch besser reagieren zu können.

... die neue Saison!
Wir schreiben diese Woche eine Email an den Verband, dass wir nächste Saison mit Kampfmannschaft und 1b spielen werden.

... den Kader 2017/18!
Wir werden einen Kader haben, den wir uns leisten können. Wir müssen ja auch Darlehen und die fünfte Quote zurückzahlen. Das heißt, wir haben begrenzten Spielraum, werden uns keine vier Profispieler leisten können. Der kurzfristige Wiederaufstieg in die Westliga ist somit in der kommenden Saison kein Thema!

... den Verbleib von Führungsspielern!
Wir wollen sie, sofern es kaufmännisch möglich ist. Es wäre verantwortungslos zu sagen: Jetzt haben wir wieder Geld und leisten uns einen entsprechenden Kader.

... einen neuen Obmann!
Gespräche haben bisher nicht gefruchtet, weil sich ein neuer Obmann in die Brennnesseln gesetzt hätte. Jetzt wendet sich alles zum Positiven, wird es leichter.

... Otto Konrad!
Hat hat uns als externer Berater sehr gut unterstützt, wird das hoffentlich auch weiterhin tun. Als Obmann wird er nicht zur Verfügung stehen.

... Trainer-Wunschkandidat Christian Schaider!
Das ist noch nicht unter Dach und Fach. Es gibt auch Plan B. In den nächsten zwei Wochen sollte sich eine Lösung finden. Wir sind gerade auch dabei, uns um einen Sportlichen Leiter zu bemühen.

... die Stadion-Thematik!
Otto Konrad hat Gespräche geführt, wir haben einen Antrag auf Verlängerung für weitere drei Jahre gestellt. Es gab positive Signale, dass diesem zugestimmt wird.

... das Budget 2017/18!
Das wird knapp über einer halben Million liegen, ist damit 20 Prozent niederriger als in dieser Saison. Auch bei den Abos rechnen wir mit rund 20 Prozent Rückgang.
Sponsoren! KIA will uns in der Salzburger Liga nicht mehr sponsern. Patrick ist neuer wichtiger Partner und Ausrüster. Hinzu kommt die Merkur Versicherung, die unser Nachwuchscamp (21.-27. Juli) sponsert.

Interview: Christoph Nister

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden