Fr, 24. November 2017

Höchstwert geknackt

30.05.2017 17:14

Neuer Hitzerekord im Mai: 35 Grad in Horn!

Der Dienstag hat uns einen Temperaturrekord beschert: In der Waldviertler Bezirksstadt Horn wurden exakt 35 Grad Celsius gemessen. Damit wurde der bisherige österreichweite Mai-Rekord mit 34,9 Grad in Weyer in Oberösterreich sowie in Graz aus dem Jahr 2008 um 0,1 Grad übertroffen. Dennoch: In der Messgeschichte landet der diesjährige Wonnemonat lediglich auf dem 25. Platz.

In Horn selbst lag der bisherige Mai-Hitzerekord aus dem Jahr 2012 gleich um 4,7 Grad unter der aktuellen Marke, wie die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik mitteilte. In der niederösterreichischen Stadt wird allerdings erst seit 2007 gemessen. In der Wiener Innenstadt wurden 33,4 Grad gemessen. Das ist knapp unter dem Mai-Rekord für die Bundeshauptstadt mit 34,2 Grad, der am 30. Mai 2005 am Donaufeld registriert wurde.

Mehrere lokale Temperaturrekorde in NÖ
Der Dienstag brachte auch mehrere lokale Mai-Hitzerekorde, und zwar durchwegs in Niederösterreich: 33,5 Grad in Krems, 33,4 Grad in Hohenau an der March, 33,1 Grad in Langenlois und 32,4 Grad in Schöngrabern wurden gemessen. In diesen vier Orten stammten die bisherigen Höchstwerte so wie in Wien vom 30. Mai 2005. Auch in Retz war es am Dienstag mit 32,1 Grad so warm wie noch nie an einem Tag im Wonnemonat - und dort ist sogar ein 59 Jahre alter Rekord gefallen.

Höchstwerte über 33 Grad, wie sie am Dienstag erreicht wurden, sind im Mai sehr selten und kamen in den vergangenen Jahren nur ganz vereinzelt vor. Häufiger waren Werte über 33 Grad nur im Mai 2005 und 2008. Von 1970 bis 1992 gab es in Österreich im Wonnemonat kein einziges Mal Höchsttemperaturen über 33 Grad.

Es wird gewittrig und schwül
Der Zenit der ersten Hitzewelle wurde erreicht, im Bergland gehen bereits erste, kräftige Regenschauer und Gewitter nieder. Am Abend und in der kommenden Nacht geht es gewittrig weiter, auch Unwetter mit Wolkenbruch, Hagel und Sturmböen sind möglich, allmählich auch im Osten. In den kommenden Tagen bleibt es gewittrig und schwül, punktuell sind auch Unwetter nicht ausgeschlossen. Mit maximal 21 bis 31 Grad wird es eine Spur kühler als am Dienstag, aber drückend schwül.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden