Di, 21. November 2017

Attentat geplant

30.05.2017 15:46

D: Syrer (17) wegen Terrorverdacht festgenommen

Im deutschen Bundesland Brandenburg ist am Dienstag ein 17-jähriger Syrer wegen Terrorverdachts festgenommen worden. Der mutmaßlich Dschihadist soll einen Selbstmordanschlag in Berlin geplant haben, teilte Landesinnenminister Karl-Heinz Schröter (SPD) mit. Wie konkret die Planungen des jungen Mannes bereits gediehen waren, steht allerdings noch nicht fest.

Auch die Herkunft des 17-Jährigen konnte nach Angaben des Polizeipräsidiums in Potsdam zunächst nicht endgültig geklärt werden. Auf die Spur des Verdächtigen sei man durch Hinweise aus anderen deutschen Bundesländern gekommen, so Schröter. Der Syrer habe sich laut einem Bericht des "Focus" in einer WhatsApp-Nachricht an seine Mutter eindeutig über einen geplanten Anschlag geäußert.

Zugriff in Flüchtlingsheim
Daraufhin sei Dienstagfrüh der Zugriff der Exekutive in der Uckermark, einem Landkreis im Nordosten Brandenburgs, rund 100 Kilometer von Berlin entfernt, erfolgt. Der Verdächtige lebte dort in einem Heim für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Gerswald und wurde von Spezialkräften der Polizei verhaftet.

Ermittlungen im Umfeld des Verdächtigen
Laut dem Innenminister dürfte der Terrorverdächtige 2015 illegal nach Deutschland eingereist sein und wurde als Asylwerber registriert. Seit dem Vorjahr lebte er in dem Heim für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in der Uckermark. Momentan werde der Verdächtige von den Ermittlern befragt, die Polizei durchleuchtet auch das Umfeld des 17-Jährigen. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren, hieß es.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden