Do, 23. November 2017

Ehefrau attackiert

30.05.2017 10:08

Cobra-Einsatz nach blutigem Familienstreit

Nach einem heftigen Streit in der Oststeiermark ist eine 38-jährige Frau und Mutter mit einer schweren Stichverletzung ins Krankenhaus eingeliefert worden. Der mutmaßliche Täter, der Ehemann, konnte am Dienstagvormittag nach kurzer Flucht von der Polizei gefasst werden. Der 49-jährige Verdächtige hatte sich zuvor mit zwei Kindern im Alter von fünf und sieben Jahren im Haus verschanzt, diese blieben unverletzt.

Gegen 6 Uhr kam es laut Polizei in Buch-St. Magdalena im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld zu der heftigen Auseinandersetzung zwischen der Frau und ihrem Ehemann. Diese eskalierte schließlich völlig: Der Verdächtige stach der 38-Jährigen mit einem Messer in die Brust. Danach soll sich der mutmaßliche Täter kurzfristig mit den zwei Kindern in dem Haus verschanzt haben.

Als die Spezialeinheit Cobra wenig später eintraf und sich Zugang zum Gebäude verschaffte, war der Täter bereits verschwunden. Die Kinder waren unversehrt geblieben und wohlauf.

Suche nach Täter mit Hubschrauber und Suchhunden
Die 38-Jährige wurde blutüberströmt vor dem Haus entdeckt und nach der Erstversorgung ins Krankenhaus eingeliefert. Sie musste notoperiert werden. Indes begann die Polizei per Hubschrauber sowie mit Suchhunden nach dem flüchtigen 49-Jährigen zu fahnden.

Die Suche nach ihm war gegen 9.30 Uhr schließlich erfolgreich: Der Verdächtige konnte in einem Waldstück unweit des Tatortes gestellt werden. Auch er war verletzt und wies - ähnlich wie die 38-Jährige - eine Stichverletzung an der Brust auf. Der 49-Jährige war jedoch ansprechbar und wurde festgenommen.

Der Mann hatte ein Messer bei sich. Ob es sich dabei um die Tatwaffe handelt, wird derzeit untersucht. Er wurde medizinisch versorgt, teilte die Polizei mit. In der Vergangenheit hatte die Polizei laut eigenen Angaben immer wieder wegen Streitereien des Paares einschreiten müssen, der Verdächtige sei jedoch nicht einschlägig vorbestraft.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden