So, 19. November 2017

„Krone“-Interview

30.05.2017 08:56

Austria-Boss Katzian: „Da hat das Herz gelacht“

Austria-Präsident Wolfgang Katzian im "Krone"-Interview über den Vizemeister-Titel, die Saison 2016/17 und die Zukunft der Violetten. (Im Video oben sehen Sie den Kantersieg der Austria zum Saisonabschluss gegen die Admira.)

"Krone": Vizemeister - wie sieht der Rückblick des Präsidenten auf die violette Saison 2016/17 aus?
Wolfgang Katzian: Ich bin wahnsinnig stolz auf das, was erreicht wurde. Wir haben uns gegenüber der Vorsaison um einen Platz gesteigert, standen in der Europa League in der Gruppenphase.

Das K. o. in der letzten Runde der Gruppenphase in Pilsen - der große Wermutstropfen beim Rückblick?
Natürlich, weil die Chance zum Aufstieg groß gewesen ist. Aber die Mannschaft hat daraus viel gelernt, das kann uns nächste Saison zugutekommen.

Was hat Ihnen 2016/17 gefallen, was nicht?
Phasenweise fehlte es noch an Stabilität, aber insgesamt bin ich sehr, sehr zufrieden, wir haben das Saisonziel erreicht, die Mannschaft hat sich weiterentwickelt, die Handschrift des Trainers und seines Teams ist deutlich erkennbar.

Wie geht es weiter, was sind die nächsten Ziele?
Schlechter wollen wir sicher nicht werden, Platz zwei ist das Minimalziel, das wäre ein Startplatz in der Champions-League-Qualifikation. Sicher fortgesetzt wird der Weg mit jungen Spielern - Sonntag standen beim 6:1 gegen die Admira viele Junge in der Startelf, da hat mir das Herz gelacht. Das passt, zeigt von unserer guten Nachwuchsarbeit. Andi Ogris leistet bei den Amateuren mit einer ganz jungen Truppe hervorragende Arbeit, unsere drei Akademie-Teams haben zuletzt alle gegen Rapid gewonnen.

Der Vertrag von Sportchef Franz Wohlfahrt läuft in einem Jahr aus - gibt’s da schon Tendenzen?
Wir treffen nach der Sommer-Transferperiode alle wichtigen Entscheidungen, nur so viel: Ich bin mit der Tätigkeit der sportlichen Führung sehr zufrieden.

Peter Klöbl, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden