Mi, 13. Dezember 2017

Im Alter von 83

30.05.2017 07:54

Panama: Ex-Diktator Noriega gestorben

Panamas Ex-Diktator Manuel Noriega ist tot. Noriega, der seit einer Hirntumor-Operation im März im Krankenhaus gelegen war, starb in der Nacht auf Dienstag im Alter von 83 Jahren, wie die Regierung in Panama-Stadt mitteilte. Noriega hatte das zentralamerikanische Land von 1983 bis zur einer US-Invasion 1989 als Militärmachthaber mit harter Hand regiert und saß später im Gefängnis.

Mit dem Tod Noriegas sei ein Kapitel der Geschichte Panamas beendet, teilte der Präsident des Landes, Juan Carlos Varela, am Dienstag auf Twitter mit.

Geldwäsche, Drogenhandel
Die USA hatten Noriegas Aufstieg zunächst gefördert, später fiel er aber wegen seiner Verwicklung in Drogengeschäfte in Ungnade. 1989 wurde er nach einer US-Invasion in Panama gestürzt und in die USA gebracht. Dort saß der einstige CIA-Informant wegen Drogenhandels 20 Jahre lang im Gefängnis. Wegen Geldwäsche saß er anschließend noch zwei Jahre in französischer Haft. Frankreich lieferte Noriega schließlich 2011 nach Panama aus. Dort wurde er erneut zu langen Haftstrafen verurteilt, unter anderem wegen des Verschwindens von Oppositionellen während seiner Herrschaft.

Bis Ende Jänner saß Noriega, der schon länger unter gesundheitlichen Problemen litt, in Panama im Gefängnis. Um sich der Tumor-Operation unterziehen zu können, wurde er in den Hausarrest entlassen. Im März wurde ihm in einem Krankenhaus in Panama-Stadt ein gutartiger Hirntumor entfernt. Nach dem Eingriff gab es jedoch Komplikationen, von denen sich Noriega nicht mehr erholte.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden