Di, 21. November 2017

„Unschöne Szene“

29.05.2017 05:52

Wien: Nordafrikanischer Dieb bei Integrationsmatch

"Sport spricht alle Sprachen" - nach diesem Motto veranstaltet Thomas Ebner seit 2006 Fußball-Weltmeisterschaften in Österreich für Hobbyspieler aus aller Herren Länder. Helle Aufregung nun beim Turnier in Wien: Während 300 Kicker den Bällen nachliefen, trieb ein Langfinger in den Umkleidekabinen sein Unwesen ...

Das sportliche Ergebnis vorneweg: Das türkische Team siegte bei dem Integrationsfußball-Kleinfeldturnier vor Tunesien und dem Vorjahressieger Serbien. Neben dem Sportplatz am Fuße der UNO-City in Wien-Donaustadt kam es aber zu unsportlichen Szenen.

Ein offenbar nordafrikanischer Jugendlicher nutzte den Trubel am und rund um das Spielfeld dazu, um in den Garderoben auf Beutezug zu gehen. Im Visier: Handys und Bargeld.

"Eine unschöne Szene"
Veranstalter Thomas Ebner hat aber schon immer Sicherheitspersonal in Zivil dabei, und die Umkleidekabinen sind videoüberwacht. In Eigenregie überführte der Salzburger den verdächtigen Langfinger und alarmierte die Polizei. "Eine unschöne Szene, aber unabhängig davon war das Turnier wieder ein voller Erfolg für die Integration!", so Ebner.

Matthias Lassnig, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden