Mo, 11. Dezember 2017

Protest in Ebbs

27.05.2017 13:57

Asyl-Lehrlingsheim erhitzt die Gemüter

Enormer Widerstand formiert sich im Ebbser Ortsteil Waldeck gegen das von Land und Wirtschaftskammer geplante Integrations-Lehrlingsheim für 20 junge Asylwerber. Fast 800 Protest-Unterschriften wurden bereits im Zuge einer Online-Petition gesammelt. Bei einer Anrainerversammlung stellte nun die zuständige Landesrätin Christine Baur klar: Am Projekt wird nicht gerüttelt!

20 Asylwerber im Alter von 18 bis 25 Jahren sollen - wie berichtet - ab Sommer im betreuten Internat auf die Berufe des Maurers sowie des Metall- und Elektrotechnikers vorbereitet werden. Während die Verantwortlichen von Land und Wirtschaftskammer von einem wahren "Prestigeprojekt" sprechen, stößt das Vorhaben in Ebbs auf Widerstand. Ungünstig und falsch - diese Worte sind etwa von Seiten der Gemeindeführung zu hören, wenn es um den Standort (ein leer stehendes Wirtschaftsobjekt) geht.

"Wir werden Projekt weiter bekämpfen"

Weitaus rauer war der Ton kürzlich bei einer Anrainerversammlung, bei der auch die zuständige Landesrätin Christine Baur (Grüne) anwesend war. "Wir werden das Asylwerber-Hostel auch dann weiter bekämpfen, wenn es in Betrieb ist. Und wenn nur das Geringste passiert, dann seid ihr verantwortlich", betonte ein Anrainer. Man habe sich mit den bereits in der Siedlung untergebrachten Asyl-Familien abgefunden, jetzt reicht es, erklärte ein anderer.

LR Baur: Kein Projekt-Stopp

Für LR Baur ist das Vorhaben aber sprichwörtlich in Stein gemeißelt: "Wir befinden uns in allen Belangen im Rahmen der Gesetze. Wir werden in diesem Mietobjekt die Jugendlichen begleiten, und hier sehe ich das Licht für die besorgten Anrainer. Denn überall dort, wo Jugendliche begleitet werden, legen sich die Unruhen und schlechten Gefühle. Wir versprechen, dass die jungen Menschen von uns sehr gut betreut werden."

Hubert Berger, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden