So, 19. November 2017

Opfer beschimpft

27.05.2017 11:13

Betrunkener Lehrling (19) baut Unfall und flüchtet

Ein betrunkener Lehrling hat am späten Freitagnachmittag in Oberkärnten im Mölltal einen Zusammenstoß mit einer 61-jährigen Pkw-Lenkerin verursacht und danach Fahrerflucht begangen. Das Fahrzeug der Pensionistin wurde über eine Böschung geschleudert, die Lenkerin musste ins Krankenhaus gebracht werden. Beamte konnten den fahrerflüchtigen Unfalllenker aus dem Bezirk Spittal an der Drau rasch ausforschen.

Gegen 18 Uhr war der 19-jährige Lehrling mit seinem Auto auf den Pkw der 61-jährigen Pensionistin aus dem Bezirk aufgefahren. Durch den Anprall wurde ihr Fahrzeug auf der Höhe der Gemeinde Mühldorf rechts über die Böschung der Mölltalstraße (B106) geschleudert. Die Lenkerin saß eingeklemmt und verletzt im Auto fest und musste von der Feuerwehr aus dem Pkw geborgen werden.

Beging Fahrerflucht
Der junge Pkw-Lenker leistete der Frau keine Hilfe, sondern fuhr mit seinem - schwer beschädigten - Auto noch rund fünf Kilometer weiter. Im Zuge der Fahndung fand ihn die Polizei in seiner Wohnung. Ein durchgeführter Alko-Test ergab, dass der Bursch mittelgradig alkoholisiert war.

Unkooperativ und aggressiv
Bereits nach kurzer Zeit zeigte sich der Lehrling unkooperativ und aggressiv. Dabei schimpfte er über die verletzte Unfalllenkerin und beschimpfte lautstark die einschreitenden Beamten. Da er auch nach mehrfacher Abmahnung kein ruhigeres Verhalten zeigte, wurde der Bursch vorläufig festgenommen. Er wurde nach Abschluss der Ermittlungen auf freiem Fuß angezeigt, auch der Führerschein wurde ihm vorläufig abgenommen.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden