Do, 23. November 2017

Geldanlagen

26.05.2017 16:38

Eigenheim für viele Österreicher Top-Sparform

Der Kauf einer Eigentumswohnung oder eines Hauses stellt für die Österreicher nach wie vor die interessanteste Geldanlage dar. Vier von zehn Befragten halten dies für eine attraktive Möglichkeit. Nur knapp dahinter folgen auf hohem Niveau der Grundstückskauf (36 Prozent) sowie der klassische Bausparvertrag (31 Prozent).

Aufgrund der niedrigen Zinsen in den letzten Jahren ist bekanntlich mit dem guten alten Sparbuch wenig zu verdienen. Genau genommen verliert man real, also nach Abzug der Inflation, sogar Geld. Viele Anleger haben sich daher nach alternativen Sparformen umgesehen - und die Werthaltigkeit von Grund und Boden entdeckt.

Für vier von zehn Anlegern interessant
Für 40 Prozent ist der Kauf einer Eigentumswohnung/eines Hauses aktuell die beliebteste Anlageform, so eine aktuelle GfK-Umfrage. 36 Prozent finden hingegen den Erwerb eines Grundstücks interessant. Aufgrund der Zinssituation an Boden verloren hat der Bausparer. War er vor drei Jahren noch für 43 Prozent die beste Wahl, sind davon heute "nur" mehr 31 Prozent überzeugt.

Zum Vorjahr etwas an Reiz verloren hat auch Gold. Das Edelmetall finden aktuell rund ein Viertel der Befragten attraktiv und landet somit auf Platz vier - nur knapp vor Online-Sparkonten. Gestiegen ist aber auch das Interesse an Investmentfonds. Fast jeder vierte Österreicher könnte sich hier eine Geldanlage vorstellen. Ebenfalls deutlich im Aufwind, jedoch noch auf deutlich niedrigerem Niveau, landen Aktien (aktuell für 17 Prozent interessant).

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden