Mi, 13. Dezember 2017

"Noch nie gehört"

26.05.2017 09:22

Holzhauser: Schiri wollte ein Salzburg-Trikot!

Es war ein packendes Spitzenspiel zwischen Austria Wien und Red Bull Salzburg. Am Ende setzte sich der Meister trotz eines 0:2-Rückstands mit 3:2 durch (oben im Video). Die Enttäuschung bei den "Veilchen" war nach der Niederlage groß. Vor allem Raphael Holzhauser ärgerte sich über die Leistung von Schiedsrichter Andreas Kolleger.

Nach der Partie beklagte sich der Austria-Spielmacher: "Die Kleinigkeiten hat er alle gegen uns ausgelegt!" Gegenüber "Sky" zeigte sich Holzhauser von einer Aktion des Unparteiischen irritiert: "Ich habe noch nie gehört, dass ein Schiedsrichter in der Pause zu einem Salzburg-Spieler geht und ihn fragt, ob er das Trikot haben kann. So etwas ist für mich unverständlich."

Kolleger erklärte nach dem Spiel: "Ich habe es einmal bei Wolfgang Stark in der deutschen Bundesliga gesehen, da hat es auch einen Trikottausch gegeben. Ich habe es aber dann nicht gemacht, um die Gemüter nicht zu erhitzen." Es war das letzte Profi-Spiel unter seiner Leitung. In Zukunft wird Kolleger aus beruflichen Gründen nur noch unterklassige Partien pfeifen.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden