Sa, 18. November 2017

Motorsport-Schock:

26.05.2017 08:56

MotoGP-Star Rossi nach Unfall im Krankenhaus!

Motorsport-Welt unter Schock: MotoGP-Star Valentino Rossi (oben im Video) liegt nach einem Motocross-Unfall im Spital. Der Italiener wurde zunächst in die Intensivstation des Krankenhauses in Rimini eingeliefert, musste die Nacht auf Freitag auch im Spital verbringen.

Es gab aber bereits erste Entwarnung: Sein Yamaha-Team teilte mit, dass er Prellungen im Brust- und Bauchbereich erlitten hat, aber keine Brüche. Der MotoGP-Pilot war beim Training in Mondavio nahe der Stadt Pesaro gestürzt.

Beim MotoGP vergangenes Wochenende in Le Mans war es für Rossi ebenso nicht gut gelaufen. Im Duell mit seinem spanischen Yamaha-Teamkollegen Maverick Vinales war er gestürzt, ausgeschieden und hatte so die Führung in der Gesamtwertung an seinen Konkurrenten verloren.

Schmerzen am Abklingen
Rossi liegt in der WM-Wertung derzeit auf Rang drei. Rossis Start beim Heim-Grand-Prix am übernächsten Wochenende in Mugello scheint nicht gefährdet zu sein. Am Freitag erklärten die Ärzte, dass die Schmerzen geringer geworden seien und die Verletzungen am Abklingen seien. Rossi werde weiter mit Schmerzmitteln behandelt und sich Routineuntersuchungen unterziehen.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden